Moto Z4: Amazon verschickt noch unbekanntes Moto-Smartphone

Das Moto Z4 ist offiziell noch nicht vorgestellt worden, Amazon hatte das Android-Smartphone aber bereits kurzzeitig auf seiner Seite - offenbar versehentlich. Ein Nutzer konnte das Gerät bestellen: Es handelt sich im ein Mittelklasse-Smartphone, das Moto Mods unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Smartphone soll Moto Mods unterstützen.
Das neue Smartphone soll Moto Mods unterstützen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ein Amazon-Kunde hat sich offenbar ein Moto-Smartphone bestellt, das Lenovo noch nicht vorgestellt hat: Das Moto Z4, Nachfolger des im Herbst präsentierten Moto Z3, erschien für kurze Zeit im Angebot des Onlinehändlers. Bis Amazon die Seite wieder offline genommen hatte, konnte das Moto Z4 für 500 US-Dollar gekauft werden, wie Droid Life berichtet.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Isochem & Datenverarbeitung GmbH, Bodenheim
Detailsuche

Die Amazon-Seite ist mittlerweile zwar wieder offline, kann aber weiterhin bei Archive.org abgerufen werden. Aus den technischen Daten geht hervor, dass das Moto Z4 einen 6,4 Zoll großen OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln hat. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 675, ein SoC der gehobenen Mittelklasse. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Einzelne Kamera mit 48-Megapixel-Sensor

Auf der Rückseite hat das Moto Z4 eine 48-Megapixel-Kamera mit einem einzelnen Objektiv. Der Sensor fasst standardmäßig vier Pixel zu einem zusammen und gibt dann 12-Megapixel-Bilder mit einer erhöhten Lichtempfindlichkeit aus. Denkbar ist, dass es sich um Sonys IMX586-Sensor handelt. Die Frontkamera hat 25 Megapixel und ist in einer kleinen Notch untergebracht.

Das Moto Z4 kann mit den Moto Mods verwendet werden, offenbar legt Lenovo dem Gerät die 360-Grad-Kamera-Mod bei. Der Akku hat eine Nennladung von 3.600 mAh und kann mit 15 Watt schnellgeladen werden.

Golem Akademie
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 9. Der Käufer berichtet in einem Youtube-Video, dass die Software an einigen Stellen noch fehlerhaft zu sein scheine. Denkbar ist, dass er ein Modell mit Vorserien-Software zugeschickt bekommen hat.

Wann das Moto Z4 offiziell vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt. Ob es sich bei dem vorzeitigen Kauf nicht doch um eine abgesprochene Werbekampagne handelt, ist letztlich nicht auszuschließen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungsmöglichkeiten und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. ROV Concept: Lexus stellt wasserstoffverbrennenden Offroad-Buggy vor
    ROV Concept
    Lexus stellt wasserstoffverbrennenden Offroad-Buggy vor

    Lexus hat mit dem ROV einen geländegängigen Buggy mit Wasserstoff-Verbrennungsantrieb als Konzept präsentiert.

  3. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Kalender: Toshiba Canvio 6TB 88€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /