Abo
  • Services:

Leistung und Akkulaufzeit

Bei der Prozessor- und Speicherbestückung gibt es Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Das Moto G5 läuft mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 430 mit einer Taktrate von 1,4 GHz, und unser Testmuster hat 3 GByte Arbeitsspeicher. In dieser Konstellation wird das Smartphone in Deutschland erst Mitte Mai erscheinen, wie der Hersteller auf Nachfrage von Golem.de erklärte. Wir gehen davon aus, dass das 2-GByte-Modell in der Praxis nicht merklich träger reagiert als unser Testmuster.

Stellenmarkt
  1. SWM Services GmbH, München
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Unsere Benchmark-Ergebnisse beziehen sich derzeit also auf das 3-GByte-Modell. Damit werden die typischen Werte für ein Gerät der Einstiegs-Mittelklasse erreicht. Im Geekbench 4 erreicht es im Single-Test einen Wert von 619 Zählern, im Multi-Test sind es 2.578 Punkte.

  • Fotoaufnahme mit dem Moto G5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Fotoaufnahme mit dem Moto G5 Plus (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links das Moto G5 Plus und rechts das Moto G5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Moto-G5-Modelle haben einen schnell reagierenden Fingerabdrucksensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Moto-G5-Modelle haben eine Metallrückseite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Moto G5 ist der Akku wechselbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera im Moto G5 ragt nicht heraus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Moto G5 Plus ragt die Kamera stärker aus dem Gehäuse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim  Moto G5 Plus ist die 3,5-mm-Klinkenbuchse unten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 hat die 3,5-mm-Klinkenbuchse oben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 Plus hat eine angeraute Metallrückseite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 Plus hat ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die angeraute Metallrückseite des Moto G5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 hat ein 5 Zoll großes Full-HD-Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G5 vor Moto G5 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G5 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Moto G5 vor Moto G5 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Grafiktest GFX Bench bringt das G5 im Car-Chase-Test ein Offscreen-Ergebnis von lediglich 2,5 fps und im Icestorm-Unlimited-Test des 3DMarks erreicht es 9.493 Punkte. Alle Werte liegen also leicht unter denen des Honor 6X. Für grafikintensive Spiele ist das Smartphone eher nicht geeignet. Ansonsten fielen aber erfreulicherweise bei alltäglicher Nutzung keine lästigen Hänger und Ruckler auf.

Moto G5 Plus auf dem Niveau des Moto Z Play

Im Moto G5 Plus steckt Qualcomms Octa-Core-Modell Snapdragon 625 mit 2 GHz und dazu gibt es 3 GByte Arbeitsspeicher. Prozessor- und Speicherbestückung gleichen dem Moto Z Play, dementsprechend liegen die Benchmark-Ergebnisse auf einem ähnlichen Niveau.

Im Geekbench 4 schafft das Plus-Modell im Single-Test 843 Punkte und 4.293 im Multi-Test. Im Grafiktest GFX Bench erreicht das Plus-Modell im Car-Chase-Test einen Offscreen-Wert von gerade mal 3,5 fps und im Icestorm-Unlimited-Test des 3DMarks sind es 13.861 Punkte. Für ein Gerät dieser Preisklasse sind das passable Werte. Bei alltäglicher Nutzung reagiert das Plus-Modell zügig und es gibt keine lästigen Hänger. Für grafikintensive Spiele ist auch das Plus-Modell eher weniger geeignet.

Das normale Moto G5 hat 16 GByte Flash-Speicher, davon stehen dem Nutzer 10 GByte zur Verfügung. Das Plus-Modell hat 32 GByte, davon kann der Anwender 25 GByte verwenden. Beide Smartphones haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 128 GByte.

Beide Moto-G5-Ausführungen laufen mit Android 7.0 alias Nougat, ein Update auf Android 7.1 gibt es noch nicht, das finden wir bedauerlich. Der Patch-Level ist auf Januar 2017 datiert, hier hätten wir mindestens März 2017 erwartet. Lästige Apps oder Modifikationen gibt es nicht, Anpassungen am Startbildschirm hat Lenovo nach alter Motorola-Tradition nicht vorgenommen. Beide Geräte verwenden einen Pixel-artigen Launcher. Wie beim Pixel-Launcher wird die Übersicht aller installierter Apps aufgerufen, indem im unteren Bildschirmbereich nach oben gewischt oder das Pfeilsymbol angetippt wird.

Fast 11 Stunden Videowiedergabe

Die beiden LTE-Smartphones sind vollwertige Dual-SIM-Modelle, so dass sich zwei SIM-Karten auch dann betreiben lassen, wenn eine Speicherkarte verwendet wird. Beide Modelle bieten Dual-Band-WLAN, aber leider ohne ac-Unterstützung, es gibt Bluetooth 4.2, einen GPS-Empfänger und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Das Plus-Modell ist zudem mit NFC ausgestattet; beide Smartphones haben noch einen herkömmlichen USB-Anschluss und noch keine USB-C-Buchse.

  • Fotoaufnahme mit dem Moto G5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Fotoaufnahme mit dem Moto G5 Plus (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • links das Moto G5 Plus und rechts das Moto G5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Moto-G5-Modelle haben einen schnell reagierenden Fingerabdrucksensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Moto-G5-Modelle haben eine Metallrückseite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Moto G5 ist der Akku wechselbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera im Moto G5 ragt nicht heraus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Moto G5 Plus ragt die Kamera stärker aus dem Gehäuse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim  Moto G5 Plus ist die 3,5-mm-Klinkenbuchse unten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 hat die 3,5-mm-Klinkenbuchse oben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 Plus hat eine angeraute Metallrückseite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 Plus hat ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die angeraute Metallrückseite des Moto G5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Moto G5 hat ein 5 Zoll großes Full-HD-Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G5 vor Moto G5 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G5 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Beim Moto G5 ist der Akku wechselbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das normale Moto G5 hat einen wechselbaren 2.800-mAh-Akku, der 3.000-mAh-Akku im Plus-Modell kann nicht ohne weiteres ausgetauscht werden. Der Prozessor im Plus-Modell ist auf lange Akkulaufzeit ausgelegt und das zeigt sich in den Laufzeittests. Während das normale Moto G5 ein Full-HD-Video bei maximaler Displayhelligkeit 7,5 Stunden am Stück abspielen kann, sind es beim Plus-Modell knapp 11 Stunden. Das sind beides gute Werte, aber das Plus-Modell wird eher auch bei starker Beanspruchung einen ganzen Tag durchhalten als das normale Moto G5. Nur dem Plus-Modell liegt ein Schnellladenetzteil bei.

Mit Maßen von 144,3 x 73 x 9,5 mm ist das normale Moto G5 recht kompakt und wiegt 145 Gramm. Bei einem Gewicht von 155 Gramm ist das Plus-Modell etwas größer, die Maße liegen bei 150,2 x 74 x 9,7 mm. Beide Geräte liegen gut in der Hand. Die leicht angeraute Metallrückseite vermittelt einen hochwertigen Eindruck und sorgt dafür, dass es nicht zu leicht aus der Hand rutscht.

 Fingerabdrucksensor ersetzt NavigationstastenVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 33,99€
  3. 14,99€

Shik3i 16. Apr 2017

Es geht dem TE ja lediglich darum, das auf den letzten drei Bildern im Artikel das...

2ge 16. Apr 2017

ZUK gehört auch Lenovo. Ich hab das ZUK Z2 Pro, 128GB, 6GB Ram, Dualsim. Für 2000RMB in...

Der Held vom... 15. Apr 2017

Mir ist der Aufwand zu groß, einzelne Modelle zu recherchieren, die in der Versenkung...

Legacyleader 14. Apr 2017

Immer dieses Garantie blabla wann habt ihr letztes mal nen Garantieanspruch geltend...

narea 12. Apr 2017

Geht mir ähnlich. Hätte das Handy schon in Erwägung gezogen, aber da sie die 2ct für den...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /