Abo
  • Services:
Anzeige
Lenovos Moto G4 Plus mit 5,5-Zoll-Touchscreen
Lenovos Moto G4 Plus mit 5,5-Zoll-Touchscreen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung

Lenovos Moto G4 Plus mit 5,5-Zoll-Touchscreen
Lenovos Moto G4 Plus mit 5,5-Zoll-Touchscreen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit dem Moto G4 Plus macht sich Lenovo selbst Konkurrenz. Die Smartphone-Neuvorstellung ähnelt dem Moto X Play auffallend - ist aber teurer. Ein paar Kaufgründe gibt es trotzdem.
Von Ingo Pakalski

Mit der Einführung der neuen Moto-G-Modellreihe setzt Lenovo einen neuen Schwerpunkt. Die Geräte boten bisher für wenig Geld eine solide Leistung wie das Moto G aus dem vergangenen Jahr. Die neuen Modelle orientieren sich stärker an der Konkurrenz aus der Oberklasse. Daraus folgt eine Preiserhöhung, die beim Moto G4 Plus besonders deutlich ausfällt, so dass es in die Preisklasse von Lenovos Topsmartphones aufsteigt.

Anzeige

Das Moto G4 Plus ist eine gehobene Ausführung des Moto G4, das gleichzeitig vorgestellt wurde. Es unterscheidet sich von diesem nur durch einen Fingerabdrucksensor und eine Kamera mit einer höheren Auflösung und ist noch einmal 50 Euro teurer.

  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 hat die Tasten am Rand. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über Moto Maker können verschiedenfarbige Rückdeckel für die Moto-G4-Modelle bestellt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G4 Plus mit Full-HD-Display (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G4 Plus mit 16-Megapixel-Kamera (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Kamera im Moto G4 Plus mit Laser-Autofokus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Alle Tasten sind an der Seite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Vorne hat das Moto G4 Plus eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G4 Plus mit zwei SIM-Kartensteckpltzen und einem separaten Slot für Micro-SD-Karten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rückdeckel ist abnehmbar, der Akku aber nicht tauschbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zwei Adapter für Nano-SIM-Karten werden mitgeliefert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 Plus hat unten einen Fingerabdrucksensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Lenovos Moto G4 Plus hat unten einen Fingerabdrucksensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)


Der Fingerabdrucksensor ist wie bei vielen anderen Smartphones auf der Vorderseite unterhalb des Displays untergebracht. Damit kann das Smartphone entsperrt werden, ohne dass auf einen Kennwortschutz verzichtet werden muss. Der Fingerabdrucksensor arbeitet zuverlässig und hat auch keine Probleme, wenn der Finger falsch auf dem Sensor liegt. Wer zwischendurch mal den Sperrcode deaktiviert, muss den Fingerabdruck neu anlernen, das ist unkomfortabel.

Gute Kamera macht detailreiche Fotos

Die 16-Megapixel-Kamera im Moto G4 Plus macht Fotos mit einer sehr guten Schärfe und vielen Details. Erfreulicherweise sind keine Schärferänder zu erkennen. Die Belichtung arbeitet verlässlich und kommt auch mit etwas schwierigeren Lichtverhältnissen gut klar. Der Laser-Autofokus stellt die gewünschten Bildbereiche zügig scharf.

Die Frontkamera hat wie beim Vorgängermodell 5 Megapixel, aber einen größeren Weitwinkelbereich. Bei Bedarf wird das Display beim Auslösen hell erleuchtet, um Selbstportraits heller zu machen, wenn das Umgebungslicht nicht ausreichend ist. Das funktioniert ziemlich gut, ohne dass die Aufnahme überstrahlt wirkt.

Mit der neuen Gerätereihe ist es vorbei mit dem kompakten Gehäuse. Statt eines 5-Zoll-Displays erhalten Käufer jetzt einen 5,5 Zoll großen Touchscreen. Dadurch wird das Gerät deutlich größer. Wer das 5-Zoll-Format bereits zu groß fand, wird sich mit der neuen Moto-G-Generation nur schwer anfreunden können. Die Ausstattung ist aber gut.

Lenovo denkt an die Bedürfnisse des Kunden 

eye home zur Startseite
xploded 12. Jul 2016

Ich habe das G4+, wie folgt eingestellt: Das ist das "Basis"profil: Telefonie: SIM1...

Spaghetticode 20. Mai 2016

Ach ja, nur Vorteile: 1. Mein Gerät mit meinen persönlichen Daten ist für einige Wochen...

david_rieger 20. Mai 2016

Daher das ";-)" Und dass nicht alle Geräte aller Modellreihen aller Baujahre alle Updates...

Anonymer Nutzer 19. Mai 2016

Und immer auch die richtigen Telefone vergleichen. Hier wird das G4 Plus beschrieben...

ip (Golem.de) 19. Mai 2016

vielen Dank für den netten Hinweis. Der faktische Fehler im Satz wurde korrigiert. Dafür...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  2. Oetker Digital GmbH, Berlin
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. ENERCON GmbH, Aurich


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Batman v Superman, Legend of Tarzan, Interstellar, The Nice Guys, Mad Max, Conjuring 2)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

  1. Also ich...räusper...habe gestern abend...

    jones1024 | 07:19

  2. Re: Grafikleistung?

    Kakiss | 07:18

  3. Re: Tja, was wird jetzt aus den Ratschlägen, man...

    devman | 07:16

  4. "Nein - wir lassen uns unser Leben nicht durch...

    whitbread | 07:13

  5. Re: Warum nicht einfach Bilderkennung?

    Eheran | 07:08


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel