Motive: EA gründet Spielestudio mit Jade Raymond

Mitarbeit an einem neuen Star-Wars-Titel sowie ein eigenes Projekt auf Basis einer neuen Marke: Das sind die Aufgaben von Jade Raymond sowie des Studios Motive, das Electronic Arts unter ihrer Leitung in Kanada gründet.

Artikel veröffentlicht am ,
Jade Raymond, Motive
Jade Raymond, Motive (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts gründet in der kanadischen Stadt Montreal ein neues Entwicklerstudio namens Motive. Es wird von Jade Raymond geleitet werden, die lange Jahre für Ubisoft tätig war, unter anderem als Produzentin der ersten beiden Assassin's Creed sowie von Watch Dogs. Zuvor hatte die studierte Informatikerin bereits kurz für EA als Produzentin von Die Sims Online gearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Web-Developer / Front-Entwickler (m/w/d)
    BWS Consulting Group GmbH, Dortmund, Hannover, Wolfsburg
  2. Teamleiter (m/w/d) Kundenbetreuung
    net services GmbH & Co. KG, Flensburg
Detailsuche

Motive soll ein eigenes, noch nicht vorgestelltes Projekt auf Basis einer neuen Marke entwickeln und sucht dafür noch Mitarbeiter. Außerdem sollen sich Studio und in erster Linie Raymond beratend an der Produktion von Mass Effect Andromeda beteiligen, das bei Bioware ebenfalls in Montreal entsteht.

Vor allem aber soll Jade Raymond das Entwicklerstudio Visceral Games in Kalifornien leiten, das bereits länger besteht und ebenfalls zu EA gehört. Dort wird derzeit ein neues Spiel in der Welt von Star Wars entwickelt, für das EA eigens Amy Hennig von Naughty Dog abgeworben hat - sie war dort zuständig für Regie, Handlung und Drehbuch der ersten drei Uncharted-Actionspiele.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trockenobst 14. Jul 2015

Wenn ich meinem Kumpel mit Dirt Rally@Codemasters glauben schenken darf, ist das Game...

Kira 14. Jul 2015

Tach, nope. Das ist bei normalen Vollpreis-Titeln nicht der Fall. Du kannst die gesamte...

Sinnfrei 14. Jul 2015

Ich rede von "Motive". Aber auch "Visceral Games" ist nicht vor einer Schließung gefeit...

Hanse_Davion 14. Jul 2015

Wer nicht den News Ticker nutzt um chronologisch geordnet zu sehen, was neu bei Golem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /