Abo
  • Services:
Anzeige
Unter anderem das iPhone 6S kann Live Photos aufnehmen.
Unter anderem das iPhone 6S kann Live Photos aufnehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Motion Stills: Google stabilisiert Apples Live Photos

Unter anderem das iPhone 6S kann Live Photos aufnehmen.
Unter anderem das iPhone 6S kann Live Photos aufnehmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Live-Photo-Funktion auf iPhones und iPads nimmt vor und nach dem eigentlichen Schnappschuss einige Sekunden auf - so entstehen kleine Filmchen, die leider allzu oft nur aus Rumgewackel bestehen. Google ändert das mit einer iOS-App, die die Fotos stabilisiert.

Mit dem iPhone 6S führte Apple Live Photos ein, eine Funktion, die HTC schon beim ersten HTC One einbaute: Neben einem normalen Foto werden zusätzlich einige Sekunden vor und nach dem Auslösen aufgenommen. Wenn der Nutzer möchte, kann er sich diese kleinen Filmchen anschauen - oder einfach nur das statische Foto, wie er es bisher tat.

Anzeige

Live-Photos sind häufig verwackelt

Über den Sinn einer derartigen Funktion lässt sich diskutieren, unabhängig davon haben viele Live-Photos ein Problem: Da Nutzer häufig nur in der Fotokategorie denken und den Schnappschuss nicht als Videoschnipsel planen, enden viele Live-Photo-Sequenzen als verwackeltes Video. Apple selbst bietet hier von Hause aus keine Stabilisierung an - was Google mit der iOS-App Motion Stills jetzt übernimmt.

Motion Stills analysiert das aufgenommene Live-Photo-Video und stabilisiert es. Dabei kommt die gleiche Technik wie in der nachträglichen Stabilisierung von Youtube zum Einsatz. Mittels eines auf linearer Optimierung basierenden Algorithmus wird ein virtueller Kamerapfad errechnet, anhand dessen Verlauf die Sequenz stabilisiert wird.

Googles Beispiele sind wackelfrei

Heraus kommt ein Video, das bei Googles Beispielen merklich stabiler ist - wobei es sich bei den im Blog-Beitrag des Forschungsblogs gezeigten Beispielen auch noch um extreme Situationen handelt. Neben der Stabilisierung an sich stellte die Geschwindigkeit des Prozesses für Google eine Herausforderung dar: Dank verschiedener Techniken ist die Stabilisierung von Motion Stills 40-mal schneller als die von Youtube. Eine Internetverbindung ist nicht nötig, um die App zu verwenden.

Motion Stills kann im App Store heruntergeladen werden. Die App ist kostenlos.


eye home zur Startseite
Teebecher 10. Jun 2016

Wenn man sich Sogen machen muss, ob ein Handy 100 oder 1000¤ kosten darf, hat man selber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...
  2. 74,50€

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Ist die Telekom endlich mal aufgewacht?!

    spezi | 16:46

  2. Re: 40.000 EUR.

    uselessdm | 16:38

  3. Re: was hat google in letzter zeit weiter erreicht?

    Umaru | 16:37

  4. Re: Abgehoben

    Umaru | 16:36

  5. Re: Glücklich auch ohne Amazon

    AmpMan | 16:33


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel