Abo
  • IT-Karriere:

Kreditkarte mit Trockenbatterie

Grundlage für die RHB-Karte ist Idemias Motion-Code-Plattform, die technisch allerdings leicht andere Werte verwendet. Es gibt anscheinend eine gewisse Konfigurationsfreiheit für kartenausgebene Institute. Das eigentliche Konzept sieht etwa einen Wechsel des CVV-Code in jeder Stunde vor. Dann beträgt die Laufzeit der Trockenzelle, die laut Hersteller nicht auslaufen kann, mindestens drei Jahre. Die RHB-Variante sollte also deutlich länger funktionieren und das Ende einer typischen Gültigkeitsperiode erreichen. Außerdem ist die Karte nicht dicker als andere Kreditkarten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  2. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich

Aufseiten der Hintergrundinfrastruktur befindet sich ein Motion-Code-Server, der die berechneten CVV-Werte abgleicht. Beim Online-Shopping wird eine Motion-Code-Karte als solche erkannt und der CVV-Abgleich wird zum Motion-Code-Server umgeleitet. Laut Idemia sind die zusätzlichen Kosten für die Bank minimal und da sich, außer der Dynamik beim Sicherheitscode, nichts ändert, funktioniert die Karte bei sofortiger Ausgabe.

Der Sinn hinter dem dynamischen System ist, das Problem der sogenannten Card-Not-Present-Transaktionen besser abzusichern. Der Anwender muss die Kreditkarte für Internetkäufe besitzen. Ein simples Abschreiben der CVV funktioniert allenfalls in einem Vier-Stunden-Zeitfenster. Das Ausleihen von Kreditkartendaten an Freunde beispielsweise wird so erschwert. Das ist allerdings ohnehin eine schlechte Idee.

Betrüger müssten dem Besitzer die Karte entwenden. Beim einfachen Über-die-Schulter-Schauen müssten die Betrüger vergleichsweise schnell einkaufen, bevor die Karte sich sozusagen selbst sperrt. Laut einer separaten Idemia-Mitteilung ist das Card-Not-Present-Problem für einen Großteil der Kreditkartenbetrügerien in Malaysia verantwortlich.

Die Kreditkarte ist allerdings sehr teuer. Wer sie haben will, muss pro Jahr 200 Ringgit zahlen, was umgerechnet etwas über 43 Euro ist. Für Malaysia ist das viel Geld. Die vergleichbare Karte ohne Motion Code kostet dasselbe. Interessant ist, dass die Bank bei der jährlichen Grundgebühr Unterschiede in Abhängigkeit zum Umsatz macht. Wer 10.000 Ringgit Umsatz erreicht, der bekommt die Karte ohne Motion Code kostenlos. Für die Motion-Code-Karte sind stolze 20.000 Ringgit notwendig. Das erste Nutzungsjahr ist kostenlos. RHB plant, pro Jahr 21.000 Karten auszugeben.

Das Motion-Code-System gibt es schon eine Weile. In Nordamerika hat beispielsweise Ende 2018 die PNC-Bank ein Pilotprogramm gestartet, das die prinzipielle Nutzbarkeit des dynamischen Sicherheitscodes untersuchen wollte. Eigentlich wollte die US-Bank daraus bereits Anfang 2019 ein reguläres Produkt machen. Das ist bisher jedoch noch nicht geschehen.

 Motion Code: Kreditkarte mit dynamischem CVV-Display gegen Internetbetrug
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kurohyou 02. Aug 2019 / Themenstart

Genau, deine Karte ist weg und kann vorübergehend bis zum Contactless-Limit missbraucht...

chefin 29. Jul 2019 / Themenstart

Nein, weil man den Button dauernd abfragen muss. eine CPU kann so nicht im Sleepmodus...

chefin 29. Jul 2019 / Themenstart

Du mussst die Prüfziffer bei Amazon eingeben bei einer hinterlegten Karte? Musste ich...

chefin 29. Jul 2019 / Themenstart

Versteh ich nicht Ich geb meine Karte nie aus der Hand und ich wüsste nicht, wie man...

robinx999 25. Jul 2019 / Themenstart

Zumindest bei Autos hat hier die Bequemlichkeit gesiegt mit Keyless Entry. Bei Haustüren...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      •  /