• IT-Karriere:
  • Services:

Mooly Eden: Erfinder des Pentium M verlässt Intel

Er entwickelte den Pentium M und legte damit die Basis für nahezu alle heutigen Intel-Prozessoren: Mooly Eden, einst Chef von Intels Israel-Standort, verlässt das Unternehmen nach 33 Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Shmuel "Mooly" Eden
Shmuel "Mooly" Eden (Bild: Golem.de)

Der Mann mit dem für ihn so typischen Barett geht: Shmuel Eden, genannt Mooly, verlässt Intel nach 33 Jahren Betriebszugehörigkeit, um sich andernorts neuen Herausforderungen zu stellen. Zuletzt war Mooly Intels Israel-Präsident und leitete dort seit 2011 die Perceptual Computing Group, die unter anderem die Realsense-Tiefenkamera entwickelte.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Heidelberg

Shmuel Eden studierte Elektrotechnik an der Technion-Universität in Haifa, Israel, und arbeitete für Tadiran Telecommunications, einen israelischen Hersteller von Netzwerk-Infrastruktur, bevor er 1982 zu Intel wechselte.

Dort entwickelte Mooly Anfang der Neunziger die P5-Architektur und den darauf basierenden Pentium MMX, der 1996 offiziell vorgestellt wurde. In Israels Forschungszentrum in Haifa war Shmuel Eden seit Mitte der Neunziger an der P6-Architektur beteiligt, die unter anderem im Pentium III steckt.

Der Pentium M erlöste Intel von Netburst

Edens größter Erfolg war die Entwicklung des Pentium M (Banias), der als Gegenentwurf zu dem auf der Netburst-Architektur basierenden Pentium 4 gedacht war und 2003 auf der Cebit als Teil der Centrino-Plattform vorgestellt wurde. Nahezu alle aktuellen Prozessor-Generationen von Intel fußen auf dem Pentium M: Moolys Team in Haifa entwickelte beispielsweise den Core 2 Duo, Sandy Bridge sowie Ivy Bridge und finalisiert aktuell Skylake.

Durch den Erfolg des Pentium M stieg Shmuel Eden 2004 zum Vizepräsident der Mobile Platforms Group auf und sollte dort die Entwicklung von Notebook-Chips vorantreiben. Ab 2009 leitete er die PC Client Group, der damals noch alle Intel-Prozessoren unterstanden, Desktop, Server und Mobile.

Mooly aber verpasste den Trend hin zu Smartphones und Tablets und wurde 2011 in die Perceptual Computing Group abgeschoben; Chef von Intel Israel ist Maxine Fassberg - sie leitete zuletzt die Fab 28 in Kiryat Gat, Israel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Anonymer Nutzer 27. Mär 2015

Wie ein altes Salamirennpferd ;)


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /