Der passende Index fehlte

Wie sich herausstellte, hatte die Datenbank nicht die richtigen Indizes, um die häufig stattfindenden Anfragen effizient abzuarbeiten. Ein Patch der Mitarbeiter von Infra.run holte dies nach und sorgte dafür, dass die entsprechenden Indizes bei den Datenbankabfragen auch verwendet wurden.

Stellenmarkt
  1. Team Manager (m/w/d) Storage & Backup Solutions
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. DevOps Engineer (m/w/d) im Bereich Service Operations
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart,Mainz,München
Detailsuche

"Der Zugang zum Lernraum wurde außerdem durch eine DDOS Protection abgesichert und hat seitdem unzählige, teils auch heftige DDOS-Attacken überstanden", erklärte Andreas Steinhäuser von Infra.run Golem.de. "Seitdem läuft das System weitgehend stabil und konnte wieder in den Regelbetrieb übernommen werden."

Eine Moodle-Installation für viele Schulen

Eine Besonderheit beim Lernraum Berlin ist, dass sehr viele Nutzer eine einzelne Instanz verwenden. Es gibt nur wenige Moodle-Installation, die jeweils von sehr vielen Schulen gemeinsam genutzt werden. Anderswo ist es häufig üblich, eine Instanz pro Schule zu verwenden.

Das Ergebnis: Die Berliner Datenbank enthielt extrem viele Einträge. Das dürfte einer der Gründe sein, warum das Problem zuvor nicht aufgefallen war. Bei kleineren Datenmengen sind die Anfragen selbst ohne Indizes schnell genug. Perspektivisch soll überlegt werden, die Architektur des Berliner Lernraums zu überarbeiten, um von den großen Instanzen wegzukommen.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Verbesserungen wurden inzwischen öffentlich gemacht, die Patches sind in einem öffentlichen Git-Repository von Infra.run einsehbar. Sie sind allerdings bislang nur für MySQL oder MariaDB ausgelegt, nicht für andere von Moodle unterstützte Datenbanken wie PostgreSQL.

Der Patch für Moodle sorgte auch in anderen Bundesländern dafür, Lastprobleme bei der Software zu vermeiden. So berichtet BelWü, der Betreiber der Moodle-Instanzen in Baden-Württemberg, dass dort mit Hilfe des Patches aus Berlin ebenfalls die Performance verbessert worden sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
  1.  
  2. 1
  3. 2


rcp48 21. Jan 2021

Regel Nr. 1 Funktionieren muss es. Da kann man noch so oft drauf hinweisen ..... es ist...

katze_sonne 18. Jan 2021

Webbasierte Video-Audio-Konferenzen sind einfach eine Krücke. Die implementierung in den...

Flexy 17. Jan 2021

.. bei denen die Hacker dann die Softwarekonzeption verkacken... und eine zu große...

User_x 16. Jan 2021

1. Server evtl. 1. Klasse oder zumibdest 1. Fach für eine Jahrgangsstufe. die lernen...

Joey5337 16. Jan 2021

Da will ich nicht widersprechen! Die Tools sind schon ziemlich gut. Ich hätte besser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten
    Quartalsbericht
    Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten

    Apple meldet Rekordergebnisse und einen 12-Monats-Gewinn von fast 100 Milliarden US-Dollar, warnt jedoch vor Unterbrechungen der Lieferketten.

  2. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  3. Quartalsbericht: Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum
    Quartalsbericht
    Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum

    Der neue Amazon-Vorstandschef sieht auch im vierten Quartal weniger Wachstum wegen Investitionen und Problemen in den Lieferketen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /