Abo
  • Services:

Fazit

Monster Hunter Generations Ultimate hat nicht die besten Startbedingungen in Europa. Das grafisch imposante Monster Hunter World ist bereits Anfang des Jahres für Playstation 4 und XBox One und im August für den PC erschienen. Natürlich ist Grafik bekanntermaßen nicht alles, jedoch kann es verständlicherweise schwerfallen, von der modernen Erscheinung von World auf die in einem anderen Jahrzehnt steckengebliebene Darstellung der Oldschool Monster Hunter zu wechseln. Trotzdem sollte jeder, der eine forderndere und umfangreichere Erfahrung sucht, Generations Ultimate eine Chance geben.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Monster Hunter World ist ohne Frage ein gutes Spiel. Es ist nicht einfach mehr vom Gleichen, sondern bringt Abwechslung und erfrischende Ideen in die sonst eher starre Serie. Ein bisschen mehr vom Gleichen hätte aber trotzdem nicht geschadet. Den fehlenden Umfang versucht World mit Aussehen und pompöser Inszenierung wettzumachen. Monster Hunter World ist nicht einfacher, weil die Monster schwächer sind oder die Waffen mehr Schaden machen. Monster Hunter World ist leichter, weil es dem Spieler entgegenkommt. Es lässt uns geschmeidiger in die komplexe Reihe einsteigen, nimmt uns aber auch die Möglichkeit, diese Komplexität zu meistern und mit dem Spiel zu wachsen. Nichtsdestotrotz ist Monster Hunter World ein sehr guter Einstieg in die Serie vor allem für jene, die von der steilen Lernkurve und dem sehr japanischen Stil der Vorgänger abgeschreckt waren.

Monster Hunter Generations Ultimate bringt mit der Formel der vorherigen Spiele alte Schwächen, aber auch Stärken mit sich. Natürlich können die Ladezeiten zwischen den einzelnen Arealen stören, sie geben der Monsterjagd aber auch eine Struktur. Farbbälle statt Spähfliegen sorgen dafür, dass wir uns Routen und Verhalten der Monster besser einprägen.

  • In Monster Hunter World markieren Spähfliegen die Spuren der Monster. (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • In Generations Ultimate benutzt man die altmodischen Farbbälle. (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Ein typisches Lager in Monster Hunter World (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Ein typischer Lager in Monster Hunter Generations Ultimate (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Eine Waffe vom Typ Morphaxt in Monster Hunter World (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Eine Morphaxt in Generations Ultimate (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Eine Rathian spuckt Feuer in World. (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Rathian spuckt Feuer in Generations Ultimate. (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Spezialangriff der Morphaxt in World (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Einer von vielen Spezielangriffen in Generations Ultimate (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
  • Eine Szene bei Mondschein in Monster Hunter Generations Ultimate (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)
Eine Szene bei Mondschein in Monster Hunter Generations Ultimate (Bild: Capcom/Screenshot: Golem.de)

Die Änderungen am Kampfsystem bieten mehr Raum für individuelle Spielstile. Auch der visuelle Stil des Spiels ist wieder viel japanischer. Also schrägere Waffen und Rüstungen statt der teilweise westlich angepassten Ausrüstungen aus Monster Hunter World.

Monster Hunter Generations Utlimate ist mehr als nur ein Best-of der alten Gebiete, Monster und Ausrüstungen. Es ist in seiner Verschrobenheit, mit all seinen Eigenarten und dem enormen Umfang, die schon im Titel enthaltene "ultimative Monster Hunter Erfahrung".

 Kantig, komplex und umfangreich
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 6,37€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

mnementh 15. Sep 2018 / Themenstart

Beides hat seine Berechtigung, beides sind relevante Spielergruppen. Ich hoffe Capcom...

mnementh 15. Sep 2018 / Themenstart

Die MonsterHunter-Demos fand ich schon immer unsäglich. Man macht eine Quest mit...

mnementh 15. Sep 2018 / Themenstart

Das wäre schade. Ich habe nichts dagegen,dass mit World mehr Casuals in die Serie...

cbo (Golem.de) 13. Sep 2018 / Themenstart

Vollkommen korrekt. Ist korrigiert :)

DZElement 13. Sep 2018 / Themenstart

World ist schon eine gute Mischung aus Zugänglichkeit und Schwierigkeit. Das passt

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /