Viewsonic VG1655: Verfügbarkeit und Fazit

Der Viewsonic VG1655 ist für circa 270 Euro bei verschiedenen Händlern erhältlich.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Empirum Administrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
Detailsuche

Für den mobilen Einsatz ist der VG1655 vor allem wegen seines geringen Gewichts sehr gut geeignet. Die schmale Bauform nimmt nicht mehr Platz in der Tasche weg als der eigene Laptop und das nötige Zubehör reduziert sich im optimalen Fall auf ein einzelnes Kabel.

Die Farben, das Kontrastverhältnis und die Reaktionszeiten sind im Office-Einsatz eher zweitrangig. Daher sehen wir den tragbaren Bildschirm von Viewsonic für diesen Anwendungsfall als gut geeignet an.

Unsere Messwerte entsprechen denen mittelklassiger Office-Notebooks, womit der VG1655 eine gute Ergänzung zu ihnen darstellt. Auch Medieninhalte lassen sich damit konsumieren, wobei die etwas schwachen Lautsprecher durch Alternativen ersetzt werden sollten.

  • Das mitgelieferte Cover schützt die Displayoberfläche beim Transport.
  • Die Befestigung erfolgt am oberen Rand der Rückseite.
  • Ein Magnetstreifen sorgt für festen Halt.
  • Um als Unterlage zu dienen, muss das Cover abgenommen werden.
  • Im Lieferumfang befinden sich alle nötigen Kabel.
  • Das USB-C-Steckernetzteil liefert bis zu 60 Watt.
  • Der Viewsonic VG1655 zeigt ein gutes Bild.
  • Am unteren Rand ist der Kunststoffrahmen etwas breiter.
  • Ein Joystick ermöglicht die Bedienung des On Screen Displays.
  • Das Gehäuse besteht aus Aluminium und beherbergt zwei Lautsprecher.
  • Der Standfuß lässt sich nach außen klappen.
  • Er erlaubt auch sehr flache Anstellwinkel.
  • Alle Anschlüsse sind im Querformat von links zu erreichen.
  • Im Hochformat gibt es nur einen festen Standwinkel.
Er erlaubt auch sehr flache Anstellwinkel.
Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Da die durchschnittliche Helligkeit bei lediglich 200 cd/m² liegt, sollte der tragbare Bildschirm aber eher nicht im Freien eingesetzt werden. An schattigen Plätzen lassen sich Bildinhalte zwar noch erkennen, in direktem Sonnenlicht ist dies aber nicht mehr möglich.

Viewsonic VG1655 47 cm (16 Zoll) Portabler Monitor (Full-HD, IPS-Panel, mini-HDMI, 2x USB-C, Lautsprecher, 4 Jahre Austauschservice) Silber-Schwarz

Als Erweiterung für einen mobilen Arbeitsplatz ist der Viewsonic VG1655 eine gute Wahl und bietet alle Eigenschaften, die für digitale Büroaufgaben nötig sind. Für speziellere Anforderungen, die zum Beispiel eine gute Farbraumabdeckung erfordern, bieten sich aber eher Modelle anderer Hersteller an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Durchschnittliche Farbdarstellung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


saubermann 20. Mär 2021

Witzig... Das liest sich für mich in etwa so: "Ich finde es moralisch verwerflich...

M.P. 18. Mär 2021

Naja, wenn es zumindest einen konstruktiven Verweise geben würde, er z. B. einen Tipp...

Weitsicht0711 18. Mär 2021

So innovativ ist es nicht. Ich setzte so was seit über einem Jahr ein. Aber die...

trkiller 18. Mär 2021

Ich auch, nicht zu dem Preis und nicht mit dieser geringen Helligkeit

Hyde Mr 18. Mär 2021

eine CPU, wenigstens ein Flash-Speicher, Funkstandards und Touch-Bedienung machen das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Rocketlab zeigt eine moderne wiederverwendbare Rakete, die trotz einer teilweise fragwürdigen Präsentation sehr ernst genommen werden muss.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. FTC: US-Behörde stellt sich gegen Nvidias ARM-Übernahme
    FTC
    US-Behörde stellt sich gegen Nvidias ARM-Übernahme

    Die Wettbewerbshüter sind zur Stelle: Auch die FTC hegt Bedenken bezüglich des ARM/Nvidia-Deals, weswegen eine Klage eingereicht wurde.

  3. Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
    Feldversuch E-Mobility-Chaussee
    So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

    Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /