Durchschnittliche Farbdarstellung

Viewsonic verbaut im VG1655 ein 15,6 Zoll großes IPS-Panel im Format 16:9 und mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Inhalte lassen sich damit auch aus flachen Blickwinkeln gut betrachten, ohne dass sie verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Subscription Billing Cloud
    nexnet GmbH, Berlin
  2. Stabsstelle Prozess- und Qualitätsentwicklung der Schulen (m/w/d)
    Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH, Stuttgart
Detailsuche

Die maximale Helligkeit wird im Datenblatt mit 250 cd/m² angegeben. Unsere Messungen zeigen allerdings einen Höchstwert von 217 cd/m² im Bereich der oberen Mitte der Anzeigefläche und unten links sind es sogar nur 176 cd/m². Mit der von uns gewählten Rasteraufteilung von drei mal drei Feldern ergibt sich ein maximaler Durchschnittswert von knapp 200 cd/m².

Für Office-Anwendungen geeignet

Auch die Farbraumabdeckung liegt, wenn auch nicht stark, unter der Herstellerangabe. Letztere gibt einen Wert von 64 Prozent (sRGB) an. Die Messung zeigt hingegen 55,8 Prozent (sRGB) sowie 40,2 Prozent (AdobeRGB) und 41,3 Prozent im DCI-P3-Farbraum. Sehr gut fällt hingegen das Kontrastverhältnis mit 1.120:1 aus.

Im Alltag wirken Bildinhalte zwar gut voneinander abgegrenzt und werden scharf angezeigt, Farben sind allerdings etwas blass. Für die Anzeige von Texten, Tabellen und Webseiten sowie die gelegentliche Wiedergabe von Medieninhalten ist das Display aber dennoch gut geeignet. Auch Spiele sind kein Problem, solange dabei die Reaktionszeit von 6,5 ms (GtG) nicht stört.

  • Das mitgelieferte Cover schützt die Displayoberfläche beim Transport.
  • Die Befestigung erfolgt am oberen Rand der Rückseite.
  • Ein Magnetstreifen sorgt für festen Halt.
  • Um als Unterlage zu dienen, muss das Cover abgenommen werden.
  • Im Lieferumfang befinden sich alle nötigen Kabel.
  • Das USB-C-Steckernetzteil liefert bis zu 60 Watt.
  • Der Viewsonic VG1655 zeigt ein gutes Bild.
  • Am unteren Rand ist der Kunststoffrahmen etwas breiter.
  • Ein Joystick ermöglicht die Bedienung des On Screen Displays.
  • Das Gehäuse besteht aus Aluminium und beherbergt zwei Lautsprecher.
  • Der Standfuß lässt sich nach außen klappen.
  • Er erlaubt auch sehr flache Anstellwinkel.
  • Alle Anschlüsse sind im Querformat von links zu erreichen.
  • Im Hochformat gibt es nur einen festen Standwinkel.
Der Viewsonic VG1655 zeigt ein gutes Bild.
Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie bereits erwähnt, kann der Viewsonic VG1655 über USB-C mit Energie und Bildinhalten versorgt werden. Somit ist nur ein Kabel für den Betrieb nötig. Als Alternative eignet sich aber auch HDMI in Kombination mit dem externen Netzteil oder einer Powerbank. Wird an einem der beiden USB-C-Ports ein Netzteil erkannt, stellt der jeweils andere außerdem Power Delivery für angeschlossene Geräte bereit.

Viewsonic VG1655 47 cm (16 Zoll) Portabler Monitor (Full-HD, IPS-Panel, mini-HDMI, 2x USB-C, Lautsprecher, 4 Jahre Austauschservice) Silber-Schwarz

Der Aufwand, weiteres Zubehör dabei haben zu müssen, fällt daher sehr gering aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Viewsonic VG1655 im Test: Tragbares Zweit-Display für mobiles Arbeiten im DunkelnViewsonic VG1655: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


saubermann 20. Mär 2021

Witzig... Das liest sich für mich in etwa so: "Ich finde es moralisch verwerflich...

M.P. 18. Mär 2021

Naja, wenn es zumindest einen konstruktiven Verweise geben würde, er z. B. einen Tipp...

Weitsicht0711 18. Mär 2021

So innovativ ist es nicht. Ich setzte so was seit über einem Jahr ein. Aber die...

trkiller 18. Mär 2021

Ich auch, nicht zu dem Preis und nicht mit dieser geringen Helligkeit

Hyde Mr 18. Mär 2021

eine CPU, wenigstens ein Flash-Speicher, Funkstandards und Touch-Bedienung machen das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /