Abo
  • Services:

Monika Grütters: Kulturbeauftragte fordert ermäßigte Steuer für E-Books

Monika Grütters, die Kulturbeauftragte der neuen Bundesregierung, fordert, dass elektronische Bücher und Zeitungen wie gedruckte ebenfalls mit einer ermäßigten Umsatzsteuer belegt werden. Das soll die Regierung auf EU-Ebene durchsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Monika Grütters (l., mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vorgänger Bernd Neumann): Vielfalt, Information und Meinungsbildung
Monika Grütters (l., mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vorgänger Bernd Neumann): Vielfalt, Information und Meinungsbildung (Bild: Bergmann/Bundesregierung)

Die Situation ist paradox: Für den Buchhandel sind E-Books Bücher, weshalb sie wie gedruckte Bücher der Buchpreisbindung unterliegen. Für die Finanzverwaltung nicht: Auf E-Books muss 19 Prozent Umsatzsteuer entrichtet werden - auf gedruckte jedoch nur 7 Prozent. Das Gleiche gilt auch für digitale Ausgaben von Zeitungen und Zeitschriften.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Ludwigsburg
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Monika Grütters, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, will das ändern. Sie will sich deshalb dafür einsetzen, dass gedruckte und elektronische Inhalte künftig gleich besteuert werden. "Der reduzierte Mehrwertsteuersatz, der für gedruckte Bücher gilt, muss aus kulturpolitischer Sicht künftig auch auf elektronische Bücher angewandt werden", fordert die CDU-Politikerin.

Europäische Steuer

Ihrer Ansicht nach ist diese Ungleichbehandlung schädlich: Auf Bücher und Zeitungen würden niedrigere Steuern erhoben, weil sie ein Kulturgut seien, zu dem die Zugangsschwelle niedrig sein müsse. "Dies ist davon unabhängig, ob der Leser das Buch oder die Zeitung in körperlicher Form in die Hand nimmt oder sich elektronische Versionen auf sein mobiles Lesegerät herunterlädt." Die ermäßigte Steuer sichere "Vielfalt unseres Bücherangebots" und trage "zur Information und zu selbstständiger Meinungsbildung in der Bevölkerung bei."

Die Steuersätze sind indes nicht in Berlin, sondern in Brüssel festgelegt worden. Es sei daher Ziel der Bundesregierung, "auf europäischer Ebene darauf hinzuwirken, dass auf E-Books und E-Zeitungen künftig der ermäßigte Mehrwertsteuersatz verbindlich Anwendung finden soll."

Einen Vorstoß hat es bereits gegeben: Frankreich und Luxemburg haben bereits den ermäßigten Steuersatz für E-Books Anfang 2012 eingeführt. Die EU-Kommission hat beide Länder deshalb verklagt. Frankreich hat im November 2013 eine Modifizierung der Besteuerung beschlossen. Ab 2015 soll der ermäßigten Steuersatz E-Books vorbehalten sein, die in offenen Formaten angeboten werden. Auf E-Books mit digitalem Rechtemanagement hingegen soll dann wieder die volle Umsatzsteuer erhoben werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

dbettac 29. Jan 2014

Eine Entscheidung zu treffen, ob ein bestimmtes Buch nun Kultur oder Müll darstellt, wäre...

Polydesigner 28. Jan 2014

+2 ;-)

dura 28. Jan 2014

Preiserhöhung -> Noch weniger Umsatz -> Mehr Preiserhöhung -> Bankrott -> Weltfrieden und...

Polydesigner 28. Jan 2014

Was gilt es denn zu verhindern? Das Kind ist doch schon vor Jahren in den Brunnen...

vol1 28. Jan 2014

.


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /