Abo
  • Services:

123456 ist ein super Passwort!

Auch bei der Passworteinrichtung war die Firma nachlässig. Zwar sind die Passwörter mit Bcrypt-gehasht auf dem System gespeichert, aber offenbar ohne Salt. Das Problem: Jedes Passwort wird akzeptiert, auch wenn es sich nur um einen einzigen Buchstaben handelt.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

In der Datenbank sind sehr viele sehr einfache Passwörter zu finden, unter anderem der Klassiker "123456" sowie "abc123" und Cloudpets. Aber auch das in einem Anleitungsvideo eingegebene Demo-Passwort "qwe" tauchte nach Angaben von Hunt häufiger auf.

Am Ende kamen die MongoDB-Erpresser

Zu allem Überfluss wurde die Datenbank am Ende auch noch von einem Erpresser beschlagnahmt und mit einer leeren Nachricht ausgetauscht. Diese Person hat offenbar weiterhin Zugang zu allen Informationen.

Obwohl der Hersteller zwischenzeitlich die Sicherheitseinstellungen verbessert hat, ist bislang nicht bekannt, dass Spiral Toys die betroffenen Nutzer über die Probleme informiert hat. Der Aktienkurs des Unternehmens ist mittlerweile drastisch eingebrochen. Wir haben das Unternehmen um eine Stellungnahme gebeten.

In den USA muss Kinderspielzeug besonderen Anforderungen an den Datenschutz genügen, die die Handelskommission FTC entwickelt hat. Immer wieder fallen Unternehmen in diesem Bereich durch fahrlässige und technisch enorm schlecht gemachte Lösungen auf, unter anderem der Hersteller Vtech. Hersteller wie Mattel scheinen das Problem immerhin erkannt zu haben und haben ein Bug-Bounty-Programm gestartet.

Nachtrag vom 1. März 2017, 9:40 Uhr

Auf Nachfrage von Golem.de teilte der Hersteller mit: "Spiral Toys wurde am 22. Februar über einen möglichen Einbruch informiert und hat umgehend Maßnahmen ergriffen, um die Privatsphäre unserer Kunden zu schützen." Man habe auch eine interne Untersuchung angestoßen und "sofort alle bestehenden Kundenpasswörter deaktiviert". Für einen Angriff auf die Nachrichten oder Bilddaten gebe es keine Hinweise. Alle Nutzer sollen per E-Mail auf die möglicherweise kompromittierten Login-Daten hingewiesen werden und einen Link zum Zurücksetzen des Passworts erhalten. Der Hersteller widerspricht mit seinem Statement der Darstellung von Hunt, schon im Dezember informiert worden zu sein. Nach dem vollständigen Abschluss der Untersuchungen soll ein "Cybercrime-Bericht" bei der zuständigen Behörde eingereicht werden.

 MongoDB: Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

User_x 01. Mär 2017

Tutorial vs. Sachbuch. Letztendlich bekommt man nicht mal in teuren Sachbüchern alle...

theonlyone 01. Mär 2017

Die Sache mit langfristigen Kosten ist eben, im Zweifel läuft es lange (oder ewig) ohne...

Prypjat 01. Mär 2017

Kinder verstehen sowas sehr schnell. ^^ Man sollte nicht denken, wie schlau Kinder schon...

Muhaha 01. Mär 2017

Und wenn die Vorstände/Geschäftsführer dann erfahren, was jemand kostet, der sich...

ElMario 28. Feb 2017

Nett, ich war "damals" schon überrascht, wie ich die SD Karte eines Schlafapnoe Gerätes...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /