Abo
  • IT-Karriere:

123456 ist ein super Passwort!

Auch bei der Passworteinrichtung war die Firma nachlässig. Zwar sind die Passwörter mit Bcrypt-gehasht auf dem System gespeichert, aber offenbar ohne Salt. Das Problem: Jedes Passwort wird akzeptiert, auch wenn es sich nur um einen einzigen Buchstaben handelt.

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. BWI GmbH, bundesweit

In der Datenbank sind sehr viele sehr einfache Passwörter zu finden, unter anderem der Klassiker "123456" sowie "abc123" und Cloudpets. Aber auch das in einem Anleitungsvideo eingegebene Demo-Passwort "qwe" tauchte nach Angaben von Hunt häufiger auf.

Am Ende kamen die MongoDB-Erpresser

Zu allem Überfluss wurde die Datenbank am Ende auch noch von einem Erpresser beschlagnahmt und mit einer leeren Nachricht ausgetauscht. Diese Person hat offenbar weiterhin Zugang zu allen Informationen.

Obwohl der Hersteller zwischenzeitlich die Sicherheitseinstellungen verbessert hat, ist bislang nicht bekannt, dass Spiral Toys die betroffenen Nutzer über die Probleme informiert hat. Der Aktienkurs des Unternehmens ist mittlerweile drastisch eingebrochen. Wir haben das Unternehmen um eine Stellungnahme gebeten.

In den USA muss Kinderspielzeug besonderen Anforderungen an den Datenschutz genügen, die die Handelskommission FTC entwickelt hat. Immer wieder fallen Unternehmen in diesem Bereich durch fahrlässige und technisch enorm schlecht gemachte Lösungen auf, unter anderem der Hersteller Vtech. Hersteller wie Mattel scheinen das Problem immerhin erkannt zu haben und haben ein Bug-Bounty-Programm gestartet.

Nachtrag vom 1. März 2017, 9:40 Uhr

Auf Nachfrage von Golem.de teilte der Hersteller mit: "Spiral Toys wurde am 22. Februar über einen möglichen Einbruch informiert und hat umgehend Maßnahmen ergriffen, um die Privatsphäre unserer Kunden zu schützen." Man habe auch eine interne Untersuchung angestoßen und "sofort alle bestehenden Kundenpasswörter deaktiviert". Für einen Angriff auf die Nachrichten oder Bilddaten gebe es keine Hinweise. Alle Nutzer sollen per E-Mail auf die möglicherweise kompromittierten Login-Daten hingewiesen werden und einen Link zum Zurücksetzen des Passworts erhalten. Der Hersteller widerspricht mit seinem Statement der Darstellung von Hunt, schon im Dezember informiert worden zu sein. Nach dem vollständigen Abschluss der Untersuchungen soll ein "Cybercrime-Bericht" bei der zuständigen Behörde eingereicht werden.

 MongoDB: Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 17,99€
  3. 3,99€
  4. (-67%) 3,30€

User_x 01. Mär 2017

Tutorial vs. Sachbuch. Letztendlich bekommt man nicht mal in teuren Sachbüchern alle...

theonlyone 01. Mär 2017

Die Sache mit langfristigen Kosten ist eben, im Zweifel läuft es lange (oder ewig) ohne...

Prypjat 01. Mär 2017

Kinder verstehen sowas sehr schnell. ^^ Man sollte nicht denken, wie schlau Kinder schon...

Muhaha 01. Mär 2017

Und wenn die Vorstände/Geschäftsführer dann erfahren, was jemand kostet, der sich...

ElMario 28. Feb 2017

Nett, ich war "damals" schon überrascht, wie ich die SD Karte eines Schlafapnoe Gerätes...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /