• IT-Karriere:
  • Services:

Mondlandung, Facebook: Sonst noch was?

Was am 27.07.2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Mondlandung, Facebook: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Per KI aufgemotzte Mondlandungsvideos: Es war jeweils eine Sensation, der Menschen in aller Welt folgten, aber die Bilder waren technisch nicht sehr gut. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat seither versucht, die Bilder der Mondlandungen zu verbessern. Einen neuen Versuch hat der Bildbearbeitungsexperte Dutchsteammachine unternommen. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz hat er verschiedene Nasa-Videos aus dem Apollo-Programm bearbeitet. Er habe dafür das frei verfübgare KI-System Depth-Aware Video Frame Interpolation (Dain) verwendet, sagte er dem Onlinenachrichtenangebot Universe Today.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Oberhavel, Oranienburg
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln

Igel im Kino: Hoffentlich (dank Corona-Impfung!) ohne Mundschutz in einem proppevollen Kinosaal sollen Spielefans ab dem 8. April 2022 den Film Sonic The Hedge 2 anschauen können. Das hat Ben Schwartz auf Twitter angekündigt. Schwartz ist die US-Stimme des computeranimierten Igels.

Facebook blockierte Dreamwidth: Links auf Inhalte des Blog-Hosters Dreamwidth waren in dem sozialen Netzwerk Facebook am Wochenende kurzzeitig komplett verschwunden. Facebook hatte die Domain offenbar vollständig blockiert. Das Problem ist inzwischen behoben und das Dreamwidth-Team zeigt sich unbeeindruckt, da diese mit Facebook eh nichts gemein haben wollen.

Rennspiel fährt flüssiger: Das Entwicklerstudio Turn 10 hat ein kostenloses Xbox-Series-X-Update für das in Großbritannien angesiedelte Forza Horizon 4 von 2018 angekündigt. Das Rennspiel soll 4K-Auflösung und 60 fps unterstützen. Bisher gibt's auf der Xbox One X nur das eine oder das andere zusammen mit 1080p oder 30 fps.

Halbleiterfertigung auslagern: Intel soll einen Großauftrag an TSMC vergeben haben. Geplant seien 180.000 Wafer mit 6-nm-Technik, was fast an das Volumen von AMD heranreicht.

SAP-Chef geht zu Google: Der Deutschland-Chef von SAP, Daniel Holz, wechselt zu Google, um dort den Vertrieb für das Cloud-Angebot in Deutschland und weiteren europäischen Ländern auszubauen. Das berichtet das Manager Magazin, bei SAP ist er noch als Mitarbeiter gelistet.

EU prüft Umsetzung der EU-Toolbox zu 5G: Die EU-Kommission hat einen Zwischenbericht zur Sicherheit von 5G-Mobilfunknetzen in Europa vorgelegt, der die Wirkung der im Januar verabschiedeten EU-Toolbox überprüft. Neben Erfolgen in der Umsetzung müssten weiter "dringend Fortschritte gemacht werden, um die Gefahr der Abhängigkeit von Hochrisikoanbietern auch auf Unionsebene zu mindern".

Aktualisierung des Betriebssystems: Microsoft verteilt Windows 10 v2004 automatisch an mehr Systeme als zuvor. Per maschinellem Lernen soll der Rollout weiter verbessert werden, so gibt es beispielsweise immer noch Probleme mit Realtek-Blueooth-Treibern.

Scheuer im Austausch mit Augustus-Intelligence-Gründern: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich laut einem Bericht des Handelsblattes mit Wolfgang Haupt und Pascal Weinberger, den Gründern von Augustus Intelligence, ausgetauscht. Scheuer ist auch für digitale Infrastruktur zuständig und daher ein interessanter Lobbykontakt für das KI-Startup. Zuvor gab es eine Lobbyaffäre um die Firma und den CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-50%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
    •  /