• IT-Karriere:
  • Services:

Momentum True Wireless 2: Airpods-Pro-Konkurrent von Sennheiser mit ANC-Funktion

Auch bei Sennheiser geht der Trend zur ANC-Integration in Bluetooth-Hörstöpseln. Damit sollen sich störende Außengeräusche reduzieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Momentum True Wireless 2 mit ANC-Technik
Momentum True Wireless 2 mit ANC-Technik (Bild: Sennheiser)

Momentum True Wireless 2 heißt die neue Generation der Bluetooth-Hörstöpsel von Sennheiser. Als Neuerung bieten die neuen True Wireless In-Ears Active Noise Cancelling (ANC), eine längere Akkulaufzeit und sie sind kleiner geworden. Für die aktive Geräuschunterdrückung analysieren sie über die eingebauten Mikrofone die Geräuschkulisse und spielen einen passenden Gegenschall aus. Der Träger der Sennheiser-Stöpsel soll Musik oder Ähnliches ungestörter genießen können.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen

Damit konkurriert Sennheiser mit den Airpods Pro von Apple, die ebenfalls ANC-Technik bieten und es vergleichsweise gut schaffen, lästige Störgeräusche zu reduzieren. Dabei sind kleine Hörstöpsel bisher weniger leistungsfähig als die großen ANC-Kopfhörer von Bose oder Sony, die bei Bedarf auch möglichst viel Stille unter dem Kopfhörer erzeugen können.

Bei den Momentum True Wireless 2 kommen 7 mm große Treiber zum Einsatz, die einen guten Klang mit intensiven Bässen, gut herausgearbeiteten Mitten und klaren Höhen liefern sollen. Die Stöpsel sind nach Herstellerangaben etwas kleiner als beim Vorgängermodell Momentum True Wireless (Test) geworden, die Bauform ist aber weitestgehend identisch geblieben.

Sennheiser erwähnt kein Belüftungssystem wie bei Airpods Pro

Wie auch beim Vorgängermodell gibt es Kunststoffaufsätze, um die Stöpsel sicher im Ohr zu halten. Hierbei kommt es beim alten Modell zu Problemen mit Schritthall. Sennheiser erwähnt für das neue Modell auch kein automatisch arbeitendes Belüftungssystem wie es in den Airpods Pro von Apple zum Einsatz kommt.

Es ist daher davon auszugehen, dass auch die neuen Modelle Probleme mit Schritthall haben werden. Das bedeutet, dass der Nutzer jeden einzelnen Schritt beim Laufen als dumpfes Auftreten im Ohr wahrnimmt - das ist unangenehm und mindert den Musikgenuss. Derzeit ist Apple mit den Airpods Pro der einzige Hersteller, der sich eine Lösung für dieses Problem einfallen ließ.

  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
  • Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)
Momentum True Wireless 2 (Bild: Sennheiser)

Auch das neue Modell hat wieder einen Hear-Through-Betrieb. Beim Vorgängermodell hat uns der Transparenzbetrieb nicht überzeugen können, weil die Umgebungsgeräuche unangenehm mit verstärkt wurden. Die automatische Ohrerkennung ist wieder vorhanden. Sobald einer oder beide Stöpsel aus dem Ohr genommen werden, soll die Musik angehalten werden. Sitzen beide Stöpsel wieder im Ohr, soll die Wiedergabe fortgesetzt werden.

Die Momentum True Wireless 2 bieten Bluetooth 5.1 und wurden damit entsprechend aufgestockt, das Vorgängermodell ist bei Bluetooth 5.0. Die Stöpsel unterstützen AAC sowie aptX für einen möglichst guten Klang. In der zugehörigen App kann der Klang angepasst werden und die Stöpsel haben wieder eine Sensorbedienung, die bei Stöpseln allgemein recht fehleranfällig ist, weil die verschiedenen Gesten nicht immer einwandfrei erkannt werden. Bei Bedarf kann ein auf dem Smartphone laufender digitaler Assistent vom Stöpsel aus aktiviert werden. Die Stöpsel erfüllen den Schutzstandard IPX4, wie auch beim Vorgängermodell.

Sennheiser-Stöpsel mit sieben Stunden Akkulaufzeit

Deutlich verbessert wurde die Akkulaufzeit der Bluetooth-Hörstöpsel. Mit einer Ladung sollen bis zu sieben Stunden möglich sein. Beim Vorgängermodell waren es laut Hersteller vier Stunden, aber wir konnten die Stöpsel im Test 4,5 Stunden am Stück für die Musiknutzung verwenden.

Das mitgelieferte Ladeetui sieht optisch sehr ähnlich wie beim Vorgängermodell aus. Darin können die Stöpsel sicher verwahrt werden. Zudem werden die Stöpsel-Akkus aufgeladen, sobald sich die Stöpsel im Ladeetui befinden und nicht benutzt werden. Damit lassen sich die Stöpsel bis zu drei Mal aufladen, so dass eine Gestamtlaufzeit von 28 Stunden möglich sein soll. Das Ladeetui hat wieder einen USB-C-Anschluss.

Sennheiser will die Momentum True Wireless 2 in schwarz im April 2020 für 300 Euro auf den Markt bringen. Das Modell in weiß soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen, dieser wurde nicht genauer angegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-73%) 15,99€
  3. 15,99€
  4. 10,99€

Pflechtfild 14. Mär 2020

_ICH_ höre ausschliesslich Hörbücher. Da interessieren mich weder der Klang noch Bässe...

norbertgriese 14. Mär 2020

Es wurde einiges geändert, warum andere im Prospekt nicht erwähnte Eigenschaften gleich...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
    •  /