Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

Artikel veröffentlicht am ,
Momentum 4 Wireless
Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)

Sennheiser bringt einen neuen Oberklasse-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation (ANC) auf den Markt. Das Modell Momentum 4 Wireless folgt auf den bisherigen ANC-Kopfhörer Momentum 3 Wireless. Beim Design wurde viel verändert, das neue Modell setzt mehr auf Kunststoffelemente und weniger auf Metall. Das Design ähnelt dem WH-1000XM5 von Sony, der im Mai 2022 auf den Markt gekommen ist. Das Sennheiser-Modell ist nicht zusammenfaltbar.

Stellenmarkt
  1. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  2. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Mittels ANC werden störende Hintergrundgeräusche durch die Ausspielung eines passenden Gegenschalls verringert. Für das neue Modell verspricht der Hersteller eine besonders hohe ANC-Leistung. Im Idealfall sind Umgebungsgeräusche beim Musikkonsum nicht mehr zu hören; besonders leistungsfähige ANC-Produkte liefern sogar vergleichsweise viel Stille, wenn damit keine Musik gehört wird.

Derzeit bringen die beiden Sony-Kopfhörer WH-1000XM5 sowie WH-1000XM4 und die beiden Bose-Produkte Noise Cancelling Headphones 700 sowie Quiet Comfort 45 und die Airpods Max von Apple mit die höchste ANC-Leistung auf dem Markt.

Momentum 4 Wireless hat einen Transparenzbetrieb

Sennheiser machte keine Angaben dazu, ob spezielle Maßnahmen getroffen wurden, um Windgeräusche zu unterdrücken. Wenn Hersteller nichts dagegen unternehmen, sind Windgeräusche als lautes Pfeifen zu hören und das stört den Musikgenuss.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Quasi als Gegenstück zur ANC-Technik hat der Momentum 4 Wireless wie die meisten aktuellen Kopfhörer einen Transparenzmodus. Damit werden gezielt Umgebungsgeräusche in den Kopfhörer geleitet, um etwa Ansagen in öffentlichen Verkehrsmitteln hören zu können, ohne die Kopfhörer abnehmen zu müssen. Im Idealfall klingt der Transparenzmodus so natürlich, dass es keinen Unterschied macht, ob man den Kopfhörer trägt oder abnimmt, wie es etwa bei den Bose-Produkten der Fall ist.

Sennheiser verspricht gute Sprachqualität

Zumindest bei der Telefonie gibt Sennheiser an, dass Windgeräusche reduziert werden. Mithilfe von vier Beamforming-Mikrofonen sollen Nutzer bei Anrufen gut zu verstehen sein. Wie auch die Konkurrenz setzt Sennheiser auf ein weiches Polster am Kopfbügel und die Hörmuscheln sollen besonders bequem sein, um den Kopfhörer möglichst lange tragen zu können.

Sennheiser nutzt beim Momentum 4 Wireless 42 mm große Treiber, die einen besonders guten Klang liefern sollen. Damit soll der typische Sennheiser-Sound erzeugt werden, der sich mittels Equalizer anpassen lässt.

  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)
Momentum 4 Wireless (Bild: Sennheiser)

Anders als beim Vorgängermodell nutzt der Momentum 4 Wireless keine Knopfsteuerung mehr. Stattdessen ist die Außenseite der Hörmuschel mit einem Sensorfeld belegt, um darüber die Musikwiedergabe und die Anruffunktionen zu steuern. Ergänzend gibt es eine Trageerkennung: Wird der Kopfhörer abgenommen, hält die Musik an und wird fortgesetzt, wenn er wieder aufgesetzt wird.

Der Momentum 4 Wireless verwendet Bluetooth 5.1 und unterstützt die Codecs SBC, AAC, AptX sowie AptX Adaptive. Dabei wird Bluetooth-Multipoint unterstützt, um parallel zwei Geräte mit dem Kopfhörer zu verbinden.

Sennheiser Momentum 4 Wireless, Weiß

Der Momentum 4 Wireless hat eine 2,5-mm-Klinkenbuchse, um darüber kabelgebunden Musik hören zu können. Ein passendes Kabel wird mitgeliefert. Zudem gibt es eine USB-C-Buchse zum Laden des Akkus. Der Kopfhörer wird mit einer Transporttasche geliefert. Zum Lieferumfang gehört auch ein Doppelklinkenadapter für die Nutzung von In-Flight-Entertainmentsystemen in Flugzeugen. Alles Zubehör kann in der Tasche verstaut werden.

Momentum 4 Wireless mit 60 Stunden Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit des Momentum 4 Wireless bei aktiviertem ANC soll 60 Stunden betragen. Das wäre ein ausgesprochen guter Wert und läge auf dem Niveau der EAH-A800 von Technics. Viele Konkurrenzmodelle dieser Geräteklasse schaffen so um die 30 Stunden.

Sennheiser will den Momentum 4 Wireless am 23. August 2022 zum Preis von 350 Euro auf den Markt bringen. Den Kopfhörer wird es in den Farben Schwarz und Weiß geben. Das Vorgängermodell Momentum 3 Wireless kam seinerzeit für 400 Euro auf den Markt und wird von Sennheiser noch zu diesem Preis angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Elektromobilität: Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt
    Elektromobilität
    Superschnelles Laden mit zwölf Megawatt

    Das Unternehmen Paxos hat ein Hochleistungsladegerät mit Spezialstecker entwickelt. Der Industrie genügt eine weit geringere Leistung, aber autonome Fahrzeuge könnten das ändern.

  2. E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
    E-Mail-Hosting
    "Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

    Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /