Transparenzmodus beim Momentum 4 Wireless mit Schwächen

Wie viele andere ANC-Kopfhörer hat auch der Momentum 4 Wireless eine Transparenzfunktion. In dieser Betriebsart werden Außengeräusche extra in die Hörmuschel geleitet, um das Umfeld wahrnehmen zu können. In diesem Modus werden beim Momentum 4 Wireless alle Windgeräusche als pfeifende Störgeräusche in den Kopfhörer geleitet. Die Einstellungen zur Windgeräuschreduktion in der Sennheiser-App haben im Transparenzmodus keine Wirkung.

Stellenmarkt
  1. SAP Job - SAP IS-U Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  2. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
Detailsuche

Aber auch drinnen kann uns der Transparenzmodus des Momentum 4 Wireless nicht begeistern. Im Idealfall klingt der Transparenzbetrieb besonders natürlich. Bose und Technics setzen hier mit einer unverfälschten Wiedergabe den Maßstab. Wir hören dann keinen Unterschied, wenn wir den Kopfhörer absetzen. Das schafft Sennheiser nicht und verstärkt manche Umgebungsgeräusche zu stark.

Mit der Leistung des Transparenzmodus könnten wir uns noch arrangieren - viel störender ist das starke Rauschen. Wir haben den Eindruck, dass im Sennheiser-Kopfhörer ein kleiner Ventilator läuft, wenn der Transparenzmodus aktiv ist. In Hörbüchern, Podcasts oder in Videokonferenzen ist das entsprechend störend, sobald es etwa ruhigere Passagen oder Sprechpausen gibt. Das bekommen viele Konkurrenzprodukte viel besser hin. Beim WH-1000XM5 ist der Transparenzmodus beispielsweise so rauschfrei wie der ANC.

Trageerkennung beim Momentum 4 Wireless

Beim Momentum 4 Wireless können wir einstellen, dass die Musik angehalten wird, sobald der Transparenzmodus am Kopfhörer aktiviert wird. Das funktioniert gut, aber Komfortfunktionen zur Aktivierung des Transparenzbetriebs wie bei der Sony-Konkurrenz fehlen. Sony erlaubt eine kurzfristige Aktivierung des Transparenzmodus durch Handauflegen, ergänzend dazu kann sich der Transparenz automatisch einschalten, sobald gesprochen wird.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sennheiser hat in den Momentum 4 Wireless einen Tragesensor integriert, der erkennt, wenn der Kopfhörer abgenommen wird. Bei entsprechender Einstellung wird die Musik angehalten, sobald der Kopfhörer abgesetzt wird. Wenn der Kopfhörer wieder getragen wird, spielt die Musik weiter. Das funktioniert gut.

Gute Sprachqualität bei Telefonaten

Der Momentum 4 Wireless liefert drinnen und draußen eine gute Sprachqualität, solange es in der Umgebung leise ist. Drinnen dürfen wir beim Telefonieren mit nichts Klapperndem hantieren, das ist für die andere Seite als lautes Störgeräusch hörbar. Draußen gibt es bei Telefonaten immerhin für andere bei Wind keine Pfeifgeräusche zu hören - für uns hingegen schon, wenn wir den Anti-Wind-Modus nicht auf Maximum gestellt haben.

  • Sennheisers Momentum 4 Wireless (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum 4 Wireless (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless hat gut erkennbare Markierungen für rechts/links. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless hat keinen Faltmechanismus. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless zusammen mit der großen Transporttasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless in der Transporttasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Transporttasche wird das Zubehör sicher verstaut. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless mit USB-Ladekabel, Klinkenkabel und Flugzeug-Adapter. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Einschalter am Momentum 4 Wireless drückt gegen die Tasche, ...(Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • ... wenn der Kopfhörer in der Tasche liegt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links die Tasche für Momentum 4 Wireless, rechts die Tasche für Sonys WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben die geöffnete Tasche für Momentum 4 Wireless, darunter die geöffnete Tasche für WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben Momentum 4 Wireless in der Tasche, darunter WH-1000XM in der Tasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Startseite der Smart-Control-App für Momentum 4 Wireless (Screenshot: Golem.de)
  • Equalizer-Einstellungen in der Smart-Control-App (Screenshot: Golem.de)
  • Equalizer-Einstellungen in der Smart-Control-App (Screenshot: Golem.de)
  • Für die Funktionen Soundcheck und Soundzonen wird ein Konto bei Sennheiser benötigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Die ANC-Funktion kann nur mittels Schieberegler abgeschaltet werden, ein einfacher Schalter fehlt. (Screenshot: Golem.de)
  • In einem Untermenü der ANC-Funktionen sind die Einstellungen zur Technik zur Reduzierung von Windgeräuschen versteckt. (Screenshot: Golem.de)
  • Besser gelöst: Bei den Momentum True Wireless 3 gibt es einen Schalter für die ANC-Funktion und die Einstellungen zur Technik für die Reduzierung von Windgeräuschen ist direkt  auf dem Startbildschirm erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Nirgendwo erklärt Sennheiser, was die Funktion Komfort-Anruf bedeutet. (Screenshot: Golem.de)
  • In den Einstellungen finden sich alle Funktionen zur Trageerkennung für die Momentum 4 Wireless. (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen für die automatische Abschaltung, wenn die Trageerkennung aktiv ist. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kacheln auf der Startseite der Smart-Control-App lassen sich bei Bedarf ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Telefonieren wir draußen auf dem Bürgersteig, sind vorbeifahrende Autos deutlich als Störgeräusch wahrnehmbar. Immerhin werden wir von der Gegenseite weiterhin verstanden. Aber es ist für die andere Seite entsprechend anstrengend, mit uns zu telefonieren, wenn wir an einer stark befahrenen Straße entlanglaufen.

An die vorzügliche Leistung der Bose-Kopfhörer sowie des WH-1000XM5 von Sony kommt der Momentum 4 Wireless damit nicht heran. Unter Kopfhörern der Konkurrenz werden jegliche Störgeräusche für Anrufer restlos eliminiert: Wir können uns beeindruckenderweise direkt vor einer lauten Baustelle aufhalten und der Gesprächspartner hört von dem Lärm nichts. Straßenlärm wird natürlich für die andere Seite auch unhörbar gemacht.

Sennheiser-App mit Schwächen

Für den Momentum 4 Wireless gibt es eine App für Android und iOS, die nicht gerade flott startet. Wollen wir etwas am Kopfhörer einstellen, müssen wir 15 Sekunden warten. Das bekommen einige Konkurrenten besser hin. Ansonsten ist es erfreulich, dass für die meisten Funktionen kein Benutzerkonto erforderlich und die App auch prinzipiell ohne GPS-Aktivierung nutzbar ist.

Die App ist größtenteils gut strukturiert, aber die Optionen zur Reduktion der Windgeräusche hätten wir uns als Haupteintrag und nicht als Untermenü gewünscht. Wir fanden es ungewöhnlich, dass die App im Vergleich zum Momentum True Wireless 3 an einigen Stellen verschlechtert wurde. Beim Sennheiser-Stöpsel haben wir einen Schalter, um ANC sowie Transparenzmodus bequem umschalten zu können. Beim Momentum 4 Wireless müssen wir hingegen mittels Schieberegler die Position finden, in der ANC abgeschaltet ist, wenn wir das über die App machen wollen.

  • Sennheisers Momentum 4 Wireless (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum 4 Wireless (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless hat gut erkennbare Markierungen für rechts/links. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless hat keinen Faltmechanismus. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless zusammen mit der großen Transporttasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless in der Transporttasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Transporttasche wird das Zubehör sicher verstaut. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless mit USB-Ladekabel, Klinkenkabel und Flugzeug-Adapter. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Einschalter am Momentum 4 Wireless drückt gegen die Tasche, ...(Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • ... wenn der Kopfhörer in der Tasche liegt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links die Tasche für Momentum 4 Wireless, rechts die Tasche für Sonys WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben die geöffnete Tasche für Momentum 4 Wireless, darunter die geöffnete Tasche für WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben Momentum 4 Wireless in der Tasche, darunter WH-1000XM in der Tasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Startseite der Smart-Control-App für Momentum 4 Wireless (Screenshot: Golem.de)
  • Equalizer-Einstellungen in der Smart-Control-App (Screenshot: Golem.de)
  • Equalizer-Einstellungen in der Smart-Control-App (Screenshot: Golem.de)
  • Für die Funktionen Soundcheck und Soundzonen wird ein Konto bei Sennheiser benötigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Die ANC-Funktion kann nur mittels Schieberegler abgeschaltet werden, ein einfacher Schalter fehlt. (Screenshot: Golem.de)
  • In einem Untermenü der ANC-Funktionen sind die Einstellungen zur Technik zur Reduzierung von Windgeräuschen versteckt. (Screenshot: Golem.de)
  • Besser gelöst: Bei den Momentum True Wireless 3 gibt es einen Schalter für die ANC-Funktion und die Einstellungen zur Technik für die Reduzierung von Windgeräuschen ist direkt  auf dem Startbildschirm erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Nirgendwo erklärt Sennheiser, was die Funktion Komfort-Anruf bedeutet. (Screenshot: Golem.de)
  • In den Einstellungen finden sich alle Funktionen zur Trageerkennung für die Momentum 4 Wireless. (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen für die automatische Abschaltung, wenn die Trageerkennung aktiv ist. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kacheln auf der Startseite der Smart-Control-App lassen sich bei Bedarf ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
Startseite der Smart-Control-App für Momentum 4 Wireless (Screenshot: Golem.de)

Die App bietet ansonsten recht viele Einstellmöglichkeiten. Es gibt einen Equalizer, wir können bei Bedarf bei Telefonaten die eigene Stimme mithören und manche Funktionen des Kopfhörers lassen sich abschalten. Bei der Trageerkennung können wir festlegen, dass sich der Kopfhörer automatisch nach einer bestimmten Zeitspanne abschaltet, wenn er abgenommen wurde.

Zudem können darüber Firmware-Updates eingespielt werden. Sie nehmen bei Sennheiser-Produkten erfreulicherweise vergleichsweise wenig Zeit in Anspruch und im Vorfeld wird die Dauer ziemlich genau abgeschätzt. Zudem lassen sich Kopfhörereinstellungen abhängig vom Standort anpassen. Dafür ist ein Nutzerkonto erforderlich und Standortdaten werden dafür logischerweise ebenfalls benötigt.

Manche Funktionen gibt es nur auf bestimmten Geräten

Im Laufe des Tests wurde die Codec-Anzeige freigeschaltet - allerdings nicht auf allen Smartphones. Die Funktion dient dazu, den verwendeten Bluetooth-Codec anzuzeigen, eine Änderung ist darüber nicht möglich. Auf manchen Smartphones wurde der verwendete Codec in der Sennheiser-App nach einigen Updates angezeigt, auf anderen Smartphones fehlt die Information in der jeweils aktuellen App weiterhin. Es ist derzeit unklar, ob die Funktion für alle Smartphones nachgeliefert wird.

Sennheiser Momentum 4 Wireless, Weiß

In der App wird der Akkustand nur sehr ungenau in Prozent angegeben und dabei auch nicht einstellig. Das ist unpraktisch, hier wäre eine genauere Anzeige hilfreich. Bei der Einrichtung der App gibt es ein Tutorial, in dem aber nur wenige Funktionen erklärt werden. Es steht nur in englischer Sprache zur Verfügung, es gibt keine Anpassungen für den deutschen Markt. Auch die Ansagesprache des Kopfhörers gibt es nur in Englisch und das lässt sich nicht ändern. Viele Konkurrenzprodukte liefern hier Anpassungen für den deutschsprachigen Markt.

Wenn die Anleitung zu viel verspricht und zu wenig erklärt

Besonders enttäuscht waren wir von der Qualität der Anleitung. Dem Kopfhörer liegt eine sehr knappe Kurzanleitung bei, in der wichtige Grundfunktionen nicht beschrieben werden. Das ist ärgerlich, denn wir können uns nicht darauf verlassen, dass alle wichtigen Funktionen angerissen werden. Zum Teil werden auch falsche Angaben gemacht.

  • Sennheisers Momentum 4 Wireless (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Sennheisers Momentum 4 Wireless (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless hat gut erkennbare Markierungen für rechts/links. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless hat keinen Faltmechanismus. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless zusammen mit der großen Transporttasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless in der Transporttasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Transporttasche wird das Zubehör sicher verstaut. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Momentum 4 Wireless mit USB-Ladekabel, Klinkenkabel und Flugzeug-Adapter. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der Einschalter am Momentum 4 Wireless drückt gegen die Tasche, ...(Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • ... wenn der Kopfhörer in der Tasche liegt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links die Tasche für Momentum 4 Wireless, rechts die Tasche für Sonys WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben die geöffnete Tasche für Momentum 4 Wireless, darunter die geöffnete Tasche für WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Oben Momentum 4 Wireless in der Tasche, darunter WH-1000XM in der Tasche (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links Momentum 4 Wireless, rechts WH-1000XM5 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Startseite der Smart-Control-App für Momentum 4 Wireless (Screenshot: Golem.de)
  • Equalizer-Einstellungen in der Smart-Control-App (Screenshot: Golem.de)
  • Equalizer-Einstellungen in der Smart-Control-App (Screenshot: Golem.de)
  • Für die Funktionen Soundcheck und Soundzonen wird ein Konto bei Sennheiser benötigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Die ANC-Funktion kann nur mittels Schieberegler abgeschaltet werden, ein einfacher Schalter fehlt. (Screenshot: Golem.de)
  • In einem Untermenü der ANC-Funktionen sind die Einstellungen zur Technik zur Reduzierung von Windgeräuschen versteckt. (Screenshot: Golem.de)
  • Besser gelöst: Bei den Momentum True Wireless 3 gibt es einen Schalter für die ANC-Funktion und die Einstellungen zur Technik für die Reduzierung von Windgeräuschen ist direkt  auf dem Startbildschirm erreichbar. (Screenshot: Golem.de)
  • Nirgendwo erklärt Sennheiser, was die Funktion Komfort-Anruf bedeutet. (Screenshot: Golem.de)
  • In den Einstellungen finden sich alle Funktionen zur Trageerkennung für die Momentum 4 Wireless. (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen für die automatische Abschaltung, wenn die Trageerkennung aktiv ist. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kacheln auf der Startseite der Smart-Control-App lassen sich bei Bedarf ausblenden. (Screenshot: Golem.de)
Die ANC-Funktion kann nur mittels Schieberegler abgeschaltet werden, ein einfacher Schalter fehlt. (Screenshot: Golem.de)

Auf der Produktseite zum Kopfhörer steht eine Anleitung im PDF-Format bereit, die auf den ersten Blick angenehm ausführlich ist. Dieser Eindruck ändert sich, wenn wir auf Funktionen stoßen, die nirgends erklärt werden. Dazu gehört die App-Funktion "Komfort-Anruf". Besonders ärgerlich finden wir, wenn in der Anleitung Funktionen versprochen werden, die dann nicht vorhanden sind.

So behauptet die Anleitung, die Sensorfläche lasse sich bei Bedarf in der App deaktivieren. Aber eine solche Option gibt es nicht. Das Gleiche gilt für Sprachansagen: Anders als in der Anleitung angegeben, lassen sich diese nicht in der App abschalten.

Momentum 4 Wireless bietet eine sehr lange Akkulaufzeit

Sennheiser verspricht für den Momentum 4 Wireless bei aktiviertem ANC eine Akkulaufzeit von 60 Stunden. Wir erreichen bei unseren Messungen bei AptX-Wiedergabe und aktiviertem ANC eine ununterbrochene Musikwiedergabe von 52 Stunden. Bei der Messung musste der Kopfhörer die ganze Zeit das Geräusch wie von einer Dunstabzugshaube eliminieren.

Mit diesen Werten schlägt der Momentum 4 Wireless viele Konkurrenzgeräte. Die meisten ANC-Kopfhörer erreichen eine Laufzeit von 20 bis 30 Stunden. Der Momentum 4 Wireless gehört zu den wenigen ANC-Kopfhörern am Markt, die sich weiternutzen lassen, während der Akku geladen wird. Wenn der Akku leer ist, dauert es etwa zwei Stunden, bis er komplett aufgeladen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Momentum 4 Wireless klingt tollSennheiser Momentum 4 Wireless: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


niels_on 23. Sep 2022 / Themenstart

Das ganze ist leider viel zu pauschal. Die Frage ist ja auch ob dass Zuspielgerät voll...

.02 Cents 22. Sep 2022 / Themenstart

"Weitaus grösser" ... So oder so heisst das doch für die mit Abstand meisten Personen...

xPandamon 22. Sep 2022 / Themenstart

Ja, der Klang der WFXM3 ist okay. Leider war der nach meiner Erfahrung mit allem...

Schmihaba 21. Sep 2022 / Themenstart

Bin ja wirklich pragmatisch was Design angeht. Hauptsache die Sachen funktionieren. Aber...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /