Abo
  • Services:
Anzeige
Moleskin-Notizbuch wird abfotografiert.
Moleskin-Notizbuch wird abfotografiert. (Bild: Evernote)

Moleskine: Papiernotizbuch bekommt iOS-Anbindung

Moleskin-Notizbuch wird abfotografiert.
Moleskin-Notizbuch wird abfotografiert. (Bild: Evernote)

Die altmodischen Papiernotizbücher von Moleskine finden jetzt Anschluss an die digitale Welt: Mit einer iOS-App können Sie auf den Rechner übernommen werden. Handschriftliche Notizen werden durchsuchbar.

Für die Nutzer der Online-Notizverwaltung Evernote hat der Papiernotizbuchspezialist Moleskine ein liniertes und ein kariertes Exemplar vorgestellt, die mit Hilfe einer iOS-App und der Kamera des iPhones, iPads oder iPod touch digitalisiert werden können.

Anzeige
  • Aufkleber für das Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • Aufkleber und Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • iOS-App für Evernote (Bild: Evernote)
  • Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
  • Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)
Aufkleber und Evernote Smart Notebook (Bild: Evernote)

Dabei wird nicht einfach nur ein abfotografiertes Abbild in die Online-Notizzettelverwaltung von Evernote importiert, sondern es wird mit Schlagworten versehen. Zudem versucht die OCR-Funktion von Evernote, Texte zu erkennen, so dass die Notizen durchsuchbar werden.

Das Evernote Smart Notebook von Moleskin soll von der iPhone- und iPad-Applikation von Evernote automatisch perspektivisch korrigiert werden. Den Notizbüchern liegen kleine Aufkleber bei. Diese mehrfarbigen "Moleskine Smart Sticker" können mit einem benutzerdefinierbaren Schlagwort in Evernote verknüpft werden. Wird eine Seite mit einem oder mehreren Smart-Stickern fotografiert, erkennt die App die Sticker und kategorisiert die digitalisierte Seite automatisch in Evernote.

Bei jedem Evernote Smart Notebook von Moleskine ist eine dreimonatige Evernote Premium-Mitgliedschaft mit einem erweiterten Upload-Kontingent enthalten, die separat 15 US-Dollar kosten würde.

Das Evernote Smart Notebook soll ab dem 1. Oktober 2012 im Großformat (29,95 US-Dollar) sowie im Taschenformat (24,95 US-Dollar) erhältlich sein.


eye home zur Startseite
kitingChris 29. Aug 2012

selten so einen unsinn gelesen.

Peter Brülls 28. Aug 2012

Ich kann's verstehen. Ich spiele zwar immer wieder mal mit dem Gedanken, mir eine...

stoneburner 28. Aug 2012

finde ich auch, aber primär deswegen weil man auf den aktuellen displays nicht...

stoneburner 28. Aug 2012

"Page Camera is currently available only on iOS (iPhone / iPad), but will be added to...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. State Street Bank International GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  2. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  3. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  4. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  5. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  6. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  7. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  8. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  9. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  10. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Vertärkter Handel mit Lücken?

    elgooG | 14:10

  2. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Dietbert | 14:09

  3. Re: 150 cd/m2??? really?

    Berlinlowa | 14:09

  4. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    Theoretiker | 14:02

  5. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    DeathMD | 13:54


  1. 13:27

  2. 11:25

  3. 17:14

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 13:05

  7. 11:59

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel