Abo
  • Services:

Mojang: Noch mehr Möglichkeiten mit Addons für Minecraft

Minecraft leidet nicht unbedingt unter zu wenig Freiheit, aber mit den frisch angekündigten Addons sollen Bauherren und Spieler noch mehr Optionen bekommen - und die Eigenschaften einzelner Blöcke ändern können.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft bekommt mit Addons noch mehr Möglichkeiten.
Minecraft bekommt mit Addons noch mehr Möglichkeiten. (Bild: Microsoft)

Auf der Hausmesse Minecon im kalifornischen Anaheim haben das Entwicklerstudio Mojang und Microsoft die weiteren Pläne für Minecraft vorgestellt. Die größte Neuerung ist das sogenannte Boss Update, das am 18. Oktober 2016 für die Windows 10 Edition Beta, die Minecraft Pocket Edition und die Minecraft Gear VR Edition erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim

Es bietet unter anderem Änderungen bei den Boss-Kämpfen, etwa eine neue Umgebung für den Elder Guardian mit Schätzen. Außerdem werden Minecraft für Gear VR und Windows 10 mit dem Update den kabellosen Xbox-One-Controller unterstützen.

Der eigentliche Clou sind aber die Addons, die es zuerst aber nur für die Pocket Edition und für Windows 10 geben wird. Damit soll es möglich sein, so gut wie jedes Element von Minecraft zu manipulieren - etwa die Textur oder das Verhalten in der Welt. Harmlose Kaninchen sollen sich damit in fresswütige Bestien verwandeln lassen.

Zwei Erweiterungen zum Start

Zwei "fertige" Addons will Microsoft als Beispiel selbst veröffentlichen, nämlich das auf der E3 2016 präsentierte Alien Invastion und das von Fans produzierte Castle Siege. FAQ beantworten die wichtigsten Fragen zu den Erweiterungen.

Am 1. November 2016 will Microsoft außerdem die Education Edition von Minecraft veröffentlichen. Sie ist für den Einsatz im Unterricht und Ähnlichem gedacht. Sie bietet unter anderem den Classroom Mode, der eine Kartenansicht bietet sowie eine Liste aller Schüler, die sich in der Welt befinden, und ein Chat-Fenster zur Kommunikation.

Die App ist für Lehrer gedacht, die Schüleraktivitäten beobachten wollen, ohne dabei selbst im Spiel zu sein. Interessierte Lehrer und andere Pädagogen können die Education Edition bereits jetzt in der Early Access herunterladen und ausprobieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 54,99€
  2. 49,86€
  3. 3,86€
  4. (-80%) 5,55€

Marentis 27. Sep 2016

Ganz klar, ein nichtssagender Artikel, welcher von Illuminaten geschrieben wurde, die...

SoniX 26. Sep 2016

Wieso sind dann Java Anwendungen so lahm?? Ob das jetzt TVBrowser ist welches ne gute...

Hotohori 26. Sep 2016

Für die Java Version, ja. Scheinbar soll diese ja noch immer kommen, nachdem nun der Java...

Hotohori 26. Sep 2016

Naja, ich hab auch schon an einem Texturpack für Minecraft gearbeitet und das macht schon...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /