Abo
  • IT-Karriere:

Mojang: Minecraft und die neue Welt

Die nächste große Aktualisierung für Minecraft steht kurz vor der Veröffentlichung. Die Patch-Notizen zeigen, warum Entwickler Mojang von einem Update spricht, "das die Welt verändert".

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Minecraft
Artwork von Minecraft (Bild: Mojang)

Mit dem Update auf Version 1.7 will Mojang die Blöckchenwelt von Minecraft spürbar erweitern - und spricht vom "Update, das die Welt verändert". Nach Angaben der Entwickler wurde unter anderem rund eine halbe Million Zeilen am Quellcode umgeschrieben. Die Anzahl der Pflanzen, Bäume, Blöcke und ähnlicher Objekte wurde laut den Patch-Notizen im offiziellen Blog verdoppelt. Es gibt zwei neue Arten von Holz, dazu kommen roter Sand und Packeis. Außerdem wird das Fischereisystem grundlegend umgebaut und erweitert.

Mindestens genauso wichtig dürften langfristig allerdings die Änderungen sein, mit denen Minecraft auf ein Plugin-API vorbereitet wird. Dazu kommt noch eine sehr lange Liste mit Fehlerkorrekturen. Derzeit ist ein Patch mit der Versionsnummer 1.7.1 als Vorabveröffentlichung verfügbar. Das eigentliche Update auf 1.7 soll nach aktueller Planung im Laufe des 25. Oktober 2013 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 199,90€
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

Blubo 29. Nov 2017

Wenn du es hasst dann spiele es nicht.

Blubo 29. Nov 2017

Hey erstmal. Was du hier erzählst ist schwachsinn. Da ich selbst Entwickler bin kann ich...

HenryMaxxx 22. Mai 2014

Multithreading kommt in 1.8 , also in 1-2 Monaten, sie arbeiten gerade daran, es gibt...

JakeJeremy 07. Nov 2013

Natürlich, einfach im Launcher 2 Profile anlegen.

Anonymer Nutzer 26. Okt 2013

Eben! Denn ein anderer hätte sich mehr angestrengt und die Sache dann auch geschafft...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /