Abo
  • Services:

Mojang: Minecraft ist quasi für neue Konsolen verfügbar

Sony meldet die Veröffentlichung von Minecraft für die Playstation 4 offenbar minimal verfrüht, aber in den nächsten Stunden sollte das Programm dann tatsächlich da sein. Spieler auf der Xbox One müssen sich einen Tag gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Minecraft
Artwork von Minecraft (Bild: Mojang)

Laut dem deutschen Playstation-Blog ist Minecraft für die Playstation 4 bereits im Digitalstore verfügbar. Das scheint verfrüht zu sein: Zumindest Golem.de konnte das Programm dort trotz gründlicher Suche noch nicht finden - vermutlich dauert es einfach noch ein bisschen, bis die Klötzchen bei jedem Spieler angekommen sind, im Laufe des Tages dürfte es aber so weit sein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Laut Microsoft erscheint die Fassung für die Xbox One dann einen Tag später, also am 5. September 2014. Beide ermöglichen Welten, die bis zu 36-mal größer sind als auf der Playstation 3 und der Xbox 360. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bereits erstellte Inhalte zu importieren. Die neuen Welten lassen sich im Split-Screen-Modus mit vier Spielern auf einer Konsole oder mit bis zu acht Spielern per Netzwerk erkunden. Beide Versionen sollen mit einer Auflösung von 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) und einer Bildrate von 60 fps laufen.

Beide Versionen sollen zuerst nur als Download und in ein paar Wochen als Boxed-Version im regulären Handel zu haben sein. Die PS4-Fassung soll als Download rund 18 Euro kosten, die Ausgabe für die Xbox One ist einen Euro teurer. Wer Minecraft schon für die jeweilige Vorgängerkonsole gekauft hat, kann für rund 4 (PS4) und 5 (Xbox One) Euro ein Upgrade kaufen.

Minecraft dürfte auch auf der neuen Konsolengeneration rasch eines der meistverkauften Spiele überhaupt werden. Auf der Xbox 360 hat Hersteller Mojang im Laufe der Zeit immerhin rund 13 Millionen Exemplare abgesetzt. Das Indiegame ist außerdem für Android, iOS, Linux, Playstation 3 und Windows PC erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Prypjat 05. Sep 2014

Kann aber eventuell und unter Vorbehalt mit einen nicht sehr günstigen DLC Paket...

Garius 05. Sep 2014

Das man sich an die Konsolensteuerung bei Ego Shootern gewöhnen kann, seh ich ja noch...

KruemelMonster 05. Sep 2014

Oder der Server wäre exklusiv für Golem Pur Abonnenten. Dadurch würde ein Großteil der...

TrudleR 04. Sep 2014

Ok, wenn das stimmt, sind sie so gesehen tatsächlich harmlos. Würde sie trotzdem nicht...

Prypjat 04. Sep 2014

Okay. Du meinst, weil 4J Studios die Konsolenversionen herausbringen? Dann sollen die...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /