• IT-Karriere:
  • Services:

Mojang: 80 Millionen US-Dollar Umsatz mit Minecraft

Es gibt viele sündhaft teure Großproduktionen, die nicht so viel Umsatz erzielen wie Minecraft: 80 Millionen US-Dollar sind es nach Angaben einer Wirtschaftszeitung - die auch Informationen über den Gewinn der Entwickler herausgefunden hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft
Minecraft (Bild: Minecraft.net)

Seit der Veröffentlichung von Minecraft hat das schwedische Entwicklerstudio Mojang mit dem Klötzchenspiel Umsätze in Höhe von rund 80 Millionen US-Dollar erzielt, berichtet die Financial Times mit Bezug auf Angaben von Mojang selbst. Die erste Alphaversion von Minecraft ist im Mai 2009 erschienen, seit November 2011 ist die Betaphase offiziell beendet. Inzwischen haben rund fünf Millionen Spieler das Programm gekauft. Mojang hat laut Financial Times rund 13,5 Millionen US-Dollar Gewinn erzielt. Markus "Notch" Persson, der Gründer und Haupteigentümer von Mojang, hatte kürzlich bereits verkündet, seinen Gewinn in Höhe von 3,7 Millionen US-Dollar mit dem Rest des rund 25-köpfigen Teams zu teilen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

Offenbar läuft inzwischen auch das Merchandising-Geschäft mit Minecraft gut - laut Financial Times habe Mojang mit Kaffeetassen und Socken bislang rund eine Million US-Dollar an Umsätzen verdient; dazu kommt demnächst das Produkt aus einer Kooperation mit Lego.

Inzwischen gehen angeblich auch Hollywoodstudios auf die Entwickler zu, um Angebote für TV-Serien und Ähnliches zu unterbreiten - was laut dem Artikel durchaus interessant für die Entwickler ist, obwohl sie mit derlei wenig Erfahrung haben. Auch Sean Parker, der unter anderem beim Aufbau von Facebook und Napster seine Finger mit im Spiel hatte, sei an Mojang interessiert gewesen. Er habe das ganze Team per Privatjet nach London eingeflogen und eine große Party veranstaltet, trotzdem habe Persson anschließend seine Angebote über Beteiligungen abgelehnt. Persson kümmert sich unterdessen um neue Projekte: Zum einen schreitet die Arbeit an Scrolls voran, zum anderen möchte er demnächst möglicherweise eine Art Sandbox-Weltraumspiel im Stil des Klassikers Elite entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 4,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

IceCrusher 27. Mär 2012

Er hat das allein gemacht was sonst ganze Teams machen und du willst mir sagen er ist...

Eheran 26. Mär 2012

Also für CTF brauchst du nur folgendes: - die Spieler - Server - Zeit Spielregeln z.B...

cyro 26. Mär 2012

Ich meinte eher Projekte wie http://wollay.blogspot.de/, bei dem Notch als eine Art...

Nasjer 26. Mär 2012

Das ist natürlich cool und danke für die Antwort. :)

miauwww 26. Mär 2012

sehen wir ja überall: gute idee, und dann kommt das abschaffeln, und idee-verheizen, und...


Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /