Abo
  • Services:
Anzeige
Das modulare Smartphone Project Ara
Das modulare Smartphone Project Ara (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Modulares Smartphone im Hands on: Kinder spielen Lego, Große spielen Ara

Das modulare Smartphone Project Ara
Das modulare Smartphone Project Ara (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ein Smartphone im Bausatz: Golem.de hat mit dem modularen Smartphone Project Ara gepuzzelt und gesteckt und dabei in Kindheitserinnerungen geschwelgt. Das Konzept ist gewöhnungsbedürftig, aber vielversprechend.
Von Ingo Pakalski

Mit Project Ara werden Kindheitserinnerungen wach: Man denkt sofort ans Spielen mit Legobausteinen und Puzzleteilen, wenn man die Module in ein leeres Ara-Endoskelett steckt. Golem.de hat sich Googles Idee eines modularen Smartphones, das als Project Ara bekannt ist, auf dem Mobile World Congress genauer angesehen. Möglich wurde das, weil der Hersteller Yezz erste Modulideen in Barcelona vorgestellt hat.

Anzeige

Google selbst ist nicht als Aussteller mit Project Ara auf der Fachmesse vertreten. Daher war es auch nicht möglich, ein Ara-Smartphone in die Hand zu bekommen, das tatsächlich funktioniert. Die hütet Google derzeit, es soll nur wenige davon geben. Wir konnten uns aber den mechanischen Aufbau der Idee ansehen und so einen guten Eindruck davon gewinnen. Mit dem modularen Smartphone sollen sich einzelne Komponenten austauschen lassen.

  • Das Endoskelett von Project Ara mit Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Endoskelett von Project Ara mit Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ideen für Project-Ara-Module (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Project-Ara-Smartphone mit eingeschobenen Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Project-Ara-Smartphone mit eingeschobenen Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Endoskelett von Project Ara mit Modul (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Endoskelett von Project Ara mit Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Project-Ara-Smartphone mit eingeschobenen Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Kamera-Modul für Project Ara (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ideenskizzen rund um Project Ara (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Front-Kamera-Modul im Ara-Endoskelett (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Endoskelett von Project Ara mit zwei kleinen Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Project-Ara-Smartphone mit einem E-Paper-Modul (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ideenskizzen, Module und Endoskelett zu Project Ara (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Endoskelett von Project Ara mit Modulen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Damit kann das Smartphone an die jeweiligen Anforderungen des Nutzers angepasst werden. Wer gerade keine Kamera braucht, aber eine lange Akkulaufzeit, könnte statt der Kamera ein passendes Akkumodul einschieben. Yezz zeigte auch die Idee eines einsteckbaren E-Paper-Displays. Wer gerade viel liest, kann dieses statt des Hauptbildschirms verwenden. Braucht er es nicht mehr, kann er das E-Paper-Display entfernen.

Viele Ideen für denkbare Module

Auch sind Module denkbar, die mit Solarzellen ausgestattet sind, um den Smartphone-Akku mit Sonnenenergie aufzuladen. Ist das nicht mehr gewünscht, kann das betreffende Modul einfach getauscht werden, etwa gegen eine Kamera mit einer hohen Auflösung.

Zudem könnte ein Ara-Smartphone länger verwendet werden als bisherige Smartphones, weil der Nutzer sie selbst mit aktueller Technik bestücken kann. Ist etwa die Display-Auflösung zu gering, lässt sich ein Display-Modul mit einer höheren Auflösung nutzen. Wenn einem die Auflösung des Kameramoduls nicht mehr reicht, kann einfach ein besseres Modul eingesetzt werden.

Endoskelett mit festen Modulplätzen 

eye home zur Startseite
David64Bit 12. Mär 2015

Aber klar. Vier verschiedene TÜV-Prüfer haben mir die Felgen aufgrund dessen, dass der...

LeoHart 11. Mär 2015

Das wurde doch doch bereits in einem anderen Thread erörtern. Eine Slider-Tastatur ist...

evilgoto 07. Mär 2015

Ich dachte immer, Dinge wie WLan, GPS oder NFC sind ganz kleine Chips, die ohnehin so gut...

Dino13 04. Mär 2015

Oder auch Duplo.

most 04. Mär 2015

Mein S5 Mini hat eine Kamera, Infrarot, gutes Wlan, Wechselakku, SD-Slot, etc, etc...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fidor AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€
  2. 199,00€ (Vergleichspreis ca. 230€)
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Es führt kein Weg an Windows vorbei

    blubberlutsch | 21:07

  2. Re: Rechenaufwand

    hjp | 21:05

  3. Re: Die geliebten kleinen Pausen

    matok | 21:04

  4. Re: "Schaden"

    Poison Nuke | 21:04

  5. Re: richtig so!

    matok | 21:01


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel