Modifizierte NFC-URL: Airtags angeblich gehackt

Apples Airtags sollen kurz nach dem Start gehackt worden sein. Ein Sicherheitsforscher konnte die URL ändern, die im NFC-Modul hinterlegt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Der modifizierte Airtag
Der modifizierte Airtag (Bild: stacksmashing/ Twitter)

Der Sicherheitsforscher stacksmashing hat es nach eigenen Angaben geschafft, den Airtag-Tracker zu hacken. Dabei sei es ihm gelungen, die im Tracker hinterlegte URL zu ändern, die im Verloren-Modus per NFC an andere Smartphones übermittelt wird, wenn sie nahe an das Airtag gehalten werden. Normalerweise ist die Funktion dafür gedacht, Findern Informationen zu liefern, wem der verlorene Gegenstand, an dem das Airtag hängt, gehört. Sie werden dazu auf die Website found.apple.com gelenkt.

Stacksmashing hält sich mit Details zurück und schreibt auf Twitter neben einem Video lediglich, dass es ihm gelungen sei, in den Mikrocontroller des Airtag einzubrechen und diesen neu zu flashen, wobei die URL ausgetauscht werden konnte, die das Airtag weitergeben kann.

Theoretisch könnte ein böswilliger Angreifer sein Airtag mit einer URL versehen, die den ehrlichen Finder in eine Falle lockt - etwa auf eine Website, die ihm persönliche Daten abluchst. Davon abgesehen ist nicht klar, ob der Jailbreak weitere Möglichkeiten bietet, die Airtags für eigene Zwecke zu modifizieren.

Suchen über das Finden-Netzwerk

Apple ermöglicht es mit der Find-My-App, die Airtags mit geeigneten iPhones über Bluetooth und das Ultrawideband (UWB) zu orten. Mit Pfeilen und Entfernungshinweisen wird dem Nutzer mitgeteilt, wo sich das Airtag befinden könnte, wenn das UWB genutzt wird. Wird das Airtag in den Verloren-Modus geschaltet, erhält der Eigentümer automatisch eine Mitteilung, wenn ein anderes Gerät aus dem Apple-Netz­werk es findet. Damit wird die begrenzte Reichweite von Bluetooth und UWB umgangen.

Wer will, kann einstellen, dass die eigenen Kontakt­daten durch ein Tippen auf das Airtag mit einem NFC-fähigen Smartphone abgerufen werden können. Diese Funktion ist auch durch Android-Geräte nutzbar.

Ob Apple versuchen wird, die Einfallsmöglichkeit für den Jailbreak durch ein Update der Airtags zu unterbinden, ist bislang unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nachgefragt 11. Mai 2021

So wie du es nutzt funktioniert es halt nicht. Die Freundin meinem Kumpel hat in seinem...

ad (Golem.de) 10. Mai 2021

Mehr ist noch nicht bekannt, wenn sich das ändert werden wir auch mehr schreiben...

peterbruells 10. Mai 2021

Ja, im Default. Einstellungen Apple-ID (1. Punkt) Wo ist Mein...

peterbruells 10. Mai 2021

Nein. iDevices empfangen im vorbeigehen rotierende IDs Genauer gesagt: Hin und wieder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /