Abo
  • Services:

Modern Warfare 2: Activision zieht Multiplayermap wegen Koranzitat zurück

Ein Koranzitat auf einem Bilderrahmen, der über einer Toilette aufgehängt ist: Dieses Detail hat dazu geführt, dass Activision eine Karte von Modern Warfare 2 aus der Onlinerotation entfernt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot des Bilderrahmens (Quelle: Video siehe Text)
Screenshot des Bilderrahmens (Quelle: Video siehe Text) (Bild: Golem.de)

Activision hat in den vergangenen Tagen Favela, eine der beliebteren Multiplayerkarten von Call of Duty: Modern Warfare 2, aus der Onlinerotation entfernt. Grund sind die Beschwerden von muslimischen Spielern, die in zwei Bilderrahmen ein Koranzitat gefunden hatten. Beide Bilder und ihre Rahmen hängen in einem Badezimmer, einer davon direkt über einer Toilette.

 
Video: Message to Infinity Ward From Muslims
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

In einer Erklärung gegenüber dem US-Magazin Kotaku.com entschuldigt sich Activision bei allen, die sich von der Abbildung beleidigt fühlen. Das Unternehmen bedankt sich ausdrücklich für die Hinweise auf das Zitat, das dem Propheten Mohammed zugeschrieben wird. Man arbeite derzeit an einer neuen Version der Karte, die in aktualisierter Form demnächst veröffentlicht werden solle.

In einem Youtube-Video mit den problematischen Bilderrahmen schreibt ein anonymer Spieler auch auf Arabisch, er wisse, dass andere Spieler über das Entfernen der Map verärgert seien. Er habe das Entwicklerstudio Infinity Ward aber nur gebeten, die Bilderrahmen zu entfernen - und das sei sein gutes Recht. Dass der Spieler tatsächlich Activision oder Infinity Ward informiert hat, ist nicht bestätigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ikosaeder 16. Okt 2012

Wenn sich jemand einen Weihnachtsbaum auf die Toilette stellen will, soll er doch. Und...

ElMario 09. Okt 2012

von Nichtmuslimen bestätigt

Garalor 09. Okt 2012

i like! bitte lass sie das so einbauen in die nächste map! holy water - holy shit...

cry88 09. Okt 2012

zumindestens bei den konsolen kostet so ein hotfix immer ne menge. die werden das wohl...

Test_The_Rest 09. Okt 2012

Nicht DER Islam, nicht DAS Christentum! Nur Vertreter davon! Solange DIE Menschen...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /