Abo
  • IT-Karriere:

Modellnummern: Intels Silvermont auch für Notebooks und Desktops

Der Nachfolger der Atom-Architektur wird nicht nur für Tablets und Smartphones, sondern auch für Notebooks, Desktops und Embedded-Geräte angeboten. Das geht aus einer inoffiziellen Liste von bisher unbekannten Modellen hervor.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels Silvermont-Architektur
Intels Silvermont-Architektur (Bild: Intel)

Im chinesischen sozialen Netzwerk Baidu hat ein Hardwarehersteller eine Liste mit Silvermont-CPUs veröffentlicht. Darin sind neben den schon bekannten Celerons und Pentiums - den Namen Atom verwendet Intel nur noch für manche andere Silvermont-Modelle - auch neue CPUs aufgeführt.

  • Inoffizielle Daten zu Silvermont-CPUs (Tabelle: Baidu/Screenshot: Golem.de)
Inoffizielle Daten zu Silvermont-CPUs (Tabelle: Baidu/Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. combine Consulting GmbH, Hamburg, München
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal

Alle Prozessoren mit Silvermont-Architektur haben den gemeinsamen Codenamen Bay Trail. In der aktuellen Liste sind aber weitere Untergruppen zu finden: Bay Trail-I für Embedded-Geräte, Bay Trail-M für einfache Notebooks und Bay Trail-D für Desktops.

Bei diesen Gruppen gibt es erstmals auch konkrete Angaben zur Leistungsaufnahme, interessant sind vor allem die M-Modelle. So soll das dort schnellste Modell Pentium N3510 mit vier Kernen bei 2,0 GHz nur 7,5 Watt TDP erreichen. Intels neue Angabe der "Scenario Design Power" (SDP), die bei typischen Anwendungen erreicht wird, liegt für diese CPU bei nur 4,5 Watt.

Den sparsamsten mobilen Silvermont, Celeron N2805 mit zwei Kernen bei 1,46 GHz und 4,5 Watt TDP, 2,5 Watt SDP, sortiert die chinesische Tabelle zwar bei den Notebook-CPUs ein. Aus einer anderen Quelle war aber kürzlich zu hören, dass dieser Prozessor auch für Tablets vorgesehen ist.

Wann die neuen Chips auf den Markt kommen, geht aus der jüngsten Veröffentlichung wie bei bisherigen inoffiziellen Angaben auch nicht hervor. Intel selbst hatte jedoch mehrfach versprochen, dass insbesondere Tablets schon zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein sollen. Vor allem die Embedded-Versionen, die von den Geräteherstellern lange getestet werden, dürften aber erst später erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

redmord 04. Jul 2013

Yoga 11 mit x86 und den selben Specs wie das aktuelle haben will. Ohne Lüfter ein Muss...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /