Model S und Model X: Tesla-Nachrüstung für CCS wird günstiger

Weil das Model S und das Model X nur einen Typ-2-Stecker haben und mit CCS-Ladesäulen inkompatibel sind, wird die Umrüstung samt Adapter jetzt günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla senkt Preise für CCS-Umrüstung
Tesla senkt Preise für CCS-Umrüstung (Bild: Tesla)

Tesla hatte das Model S und Model X viele Jahre lang mit einem Typ-2-Stecker ausgerüstet, doch die neuen Supercharger haben nur noch CCS-Stecker. Bisher war die Umrüstung mit 500 Euro recht teuer, nun haben Fahrerverbände erreicht, dass Tesla den Umbaupreis senkt.

Stellenmarkt
  1. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
Detailsuche

In Europa kostet die Umrüstung von Typ 2 auf CCS nur noch 299 Euro, wie der Verein Tesla Fahrer und Freunde (TFF) auf Twitter mitteilte.

Auch auf der Tesla-Seite wurde der Preis für den Umbau mittlerweile angepasst: "Der CCS Combo 2-Nachrüstservice kostet 299 Euro einschließlich der Kosten für einen CCS-Combo-2-Adapter." In der Schweiz werden 300 Franken fällig.

Mit dem Umbau können die Autos maximal mit 142 kW laden. Tesla kündigte jedoch weitere Informationen hinsichtlich der Spitzenladeleistung an.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Model 3 hatte bereits zu Beginn eine CCS-Ladebuchse. Die Supercharger von Tesla wurden mittlerweile mit einem CCS-Kabel ausgerüstet. Bei der neuen Generation V3 sind nur noch CCS-Kabel vorhanden, mit denen mit bis zu 250 kW geladen werden kann, sobald Tesla diese Ladegeschwindigkeit freigibt.

Alle nach dem 1. Mai 2019 produzierten Model S und Model X verfügen über die entsprechende Bordelektrik, um über einen CCS-Combo-2-Adapter an CCS-Combo-2-Ladesäulen aufgeladen zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /