• IT-Karriere:
  • Services:

Model S und Model X: Tesla-Nachrüstung für CCS wird günstiger

Weil das Model S und das Model X nur einen Typ-2-Stecker haben und mit CCS-Ladesäulen inkompatibel sind, wird die Umrüstung samt Adapter jetzt günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla senkt Preise für CCS-Umrüstung
Tesla senkt Preise für CCS-Umrüstung (Bild: Tesla)

Tesla hatte das Model S und Model X viele Jahre lang mit einem Typ-2-Stecker ausgerüstet, doch die neuen Supercharger haben nur noch CCS-Stecker. Bisher war die Umrüstung mit 500 Euro recht teuer, nun haben Fahrerverbände erreicht, dass Tesla den Umbaupreis senkt.

Stellenmarkt
  1. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

In Europa kostet die Umrüstung von Typ 2 auf CCS nur noch 299 Euro, wie der Verein Tesla Fahrer und Freunde (TFF) auf Twitter mitteilte.

Auch auf der Tesla-Seite wurde der Preis für den Umbau mittlerweile angepasst: "Der CCS Combo 2-Nachrüstservice kostet 299 Euro einschließlich der Kosten für einen CCS-Combo-2-Adapter." In der Schweiz werden 300 Franken fällig.

Mit dem Umbau können die Autos maximal mit 142 kW laden. Tesla kündigte jedoch weitere Informationen hinsichtlich der Spitzenladeleistung an.

Das Model 3 hatte bereits zu Beginn eine CCS-Ladebuchse. Die Supercharger von Tesla wurden mittlerweile mit einem CCS-Kabel ausgerüstet. Bei der neuen Generation V3 sind nur noch CCS-Kabel vorhanden, mit denen mit bis zu 250 kW geladen werden kann, sobald Tesla diese Ladegeschwindigkeit freigibt.

Alle nach dem 1. Mai 2019 produzierten Model S und Model X verfügen über die entsprechende Bordelektrik, um über einen CCS-Combo-2-Adapter an CCS-Combo-2-Ladesäulen aufgeladen zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


    •  /