• IT-Karriere:
  • Services:

Model S: Tesla soll bei Elektroautoprämie geschummelt haben

Um die Elektroautoprämie zu erschleichen und innerhalb der Förderkriterien zu bleiben, hat Tesla offenbar ein Basismodell angeboten, das es so gar nicht gibt. Nun ist das Model S von der Förderliste gestrichen worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Model S
Model S (Bild: Tesla)

Teslas Model S ist einem Medienbericht zufolge von der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge gestrichen worden. Das ergaben Recherchen von Auto Bild. Der US-Hersteller soll ein Basismodell angeboten haben, das es so gar nicht gibt, um die Elektroautoprämie zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Förderfähige Elektrofahrzeuge müssen unter 60.000 Euro netto kosten. Schon ein Blick auf die Tesla-Homepage verrät jedoch, dass es dafür in Deutschland aktuell kein Modell des Unternehmens gibt. Die Fördergrenze bezieht sich stets auf das Basismodell.

Tesla scheint daher ein Basismodell des S 75D rechnerisch entsprechend günstig gemacht und die Differenz als Preis für die Sonderausstattung bezeichnet zu haben. Unter Sonderausstattung versteht Tesla die Rückfahrkamera, den Spurhalteassistenten und die Parksensoren. Das Paket soll angeblich 13.101 Euro brutto kosten. Ohne Sonderausstattung gibt es das Basismodell aber gar nicht.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat nach Veröffentlichung des Berichtes der Auto Bild das Model S von der Liste der förderfähigen Autos (PDF) gestrichen. Die Hälfte der Förderprämie zahlt das BAFA und damit der Steuerzahler, die andere Hälfte der insgesamt 4.000 Euro der Autohersteller. Ob die Autokäufer die Prämie nun zurückzahlen müssen, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  3. 44,49€
  4. 7,99€

ArcherV 02. Dez 2017

Das Schild "eingeschränktes Halteverbot" ist natürlich gültig. AFAIK bezieht sich das...

ChMu 01. Dez 2017

Tesla liefert diese Basis Version ja aus. In dem einen Fall soll das angeblich nicht so...

ChMu 01. Dez 2017

420Euro im Monat fuer ein Haus? Oder an Miete? Wo? Irgendwo im Nordosten im Chemie...

ChMu 01. Dez 2017

Nein? https://www.teslarati.com/tesla-model-3-norway-germany-sighting/

Dwalinn 01. Dez 2017

Dafür gibt es ja schon massenhaft Technik, der Relativ schwere Akku an seiner sehr guten...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  2. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer
  3. Laptop Asus startet Verkauf des Gaming-Notebooks mit zwei Screens

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /