Abo
  • Services:
Anzeige
Modbook X
Modbook X (Bild: Kickstarter)

Modbook Pro X: Ein Macbook Pro Retina als Tablet

Nach zweijähriger Pause soll ein neues, zum Tablet umgebautes Macbook Pro von Modbook auf den Markt kommen. Die Innereien eines 15-Zoll-Modells mit Retina-Display werden dazu in einem Tablet-Gehäuse samt Touchscreen untergebracht. Günstig ist das Gerät aber nicht.

Anzeige

Mit Umbauten von Macbooks in andere Gehäuseformen kennt sich Modbook aus. Das Unternehmen hat auch schon Tablets aus Apples Notebooks gebaut und sie mit einem Touchscreen versehen. Nun hat man sich erstmals an ein Retina-Modell getraut.

Das Modbook Pro X besteht aus einem umgebauten Macbook Pro mit Retina-Display im 15-Zoll-Format, das in einem Tabletgehäuse steckt. Eine Tastatur mit Ständer wird ebenfalls mitgeliefert. Der Anwender steckt das Tablet bei Bedarf in die Tastaturbasis, so dass daraus ein Notebook wird. Allerdings kann die Tastatur nicht wie bei einem Notebook umgeklappt werden.

  • Modbook Pro X (Bild: Kickstarter)
  • Modbook Pro X (Bild: Kickstarter)
  • Modbook Pro X (Bild: Kickstarter)
Modbook Pro X (Bild: Kickstarter)

Durch den Umbau entsteht ein Tablet, allerdings kein leichtes. Das Modbook Pro X soll 2,3 kg wiegen. Die Maße liegen bei 40,9 x 29,2 x 1,8 cm. Damit ist das Gerät schwerer als das Macbook Pro.

Dafür erhält man aber auch einen Touchscreen, auf dem per Stift gemalt werden kann. Der Bildschirm erkennt 2.048 unterschiedliche Druckstufen. Damit OS X auch ohne Tastatur komfortabel bedient werden kann, wurden auf der Rückseite einige Tasten in Griffposition integriert, die sich frei belegen lassen.

Noch ist das Modbook Pro X nur ein Kickstarter-Projekt, bei dem die erforderlichen 150.000 US-Dollar erst einmal zusammenkommen müssen. Für rund 2.000 US-Dollar wird ein vorhandenes Macbook Pro, das der Käufer einschicken muss, in ein Tablet verwandelt. Wer knapp 4.000 US-Dollar ausgibt, kann auch gleich ein fertiges Gerät bestellen.

Noch hat die Kickstarter-Kampagne ihr Ziel von 150.000 US-Dollar nicht erreicht, sie läuft jedoch noch mehr als einen Monat bis zum 7. September 2014. Wenn alles gutgeht, soll die Auslieferung des Modbook X Anfang 2015 beginnen.


eye home zur Startseite
paris 14. Mär 2017

... und weil jetzt der Liefertermin 2 Jahre Verspätungsjubiläum hat, mal paar Infos...

Yes!Yes!Yes! 01. Aug 2014

Wozu braucht es dann die Kickstarter-Kampagne?

Anonymer Nutzer 31. Jul 2014

Wo ist der Unterschied? Ob ich jetzt ein Stifttablett von Wacom in OSX nutze ,oder aber...

cubei 31. Jul 2014

Das MacBook Pro kann sich aber im Fall aufklappen und so als Bremsschirm fungieren. Das...

Synor 31. Jul 2014

Als Convertible würde sich auch das Fujitsu T904 eignen. Das gibt es mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  2. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  3. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  4. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  5. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  6. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  7. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  8. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  9. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  10. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Auch als Headset nutzbar?

    Dwalinn | 16:30

  2. Re: Klassische Verschlimmbesserung

    No name089 | 16:28

  3. Re: Kontrollzentrum GPS deaktivieren?

    johnDOE123 | 16:28

  4. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    ello | 16:25

  5. Re: Es nervt!!!

    ElMario | 16:24


  1. 16:17

  2. 16:01

  3. 15:37

  4. 15:10

  5. 13:58

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel