Abo
  • Services:

Smartphones: Nokia macht noch einmal hohe Verluste mit Mobiltelefonen

Nokia hat ein letztes Mal Verluste mit seiner Sparte Devices & Services erzielt. Die Übernahme durch Microsoft wurde vergangene Woche abgeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeiter installieren das Logo Microsofts an der ehemaligen Zentrale von Nokia in Espoo am 26. April 2014.
Arbeiter installieren das Logo Microsofts an der ehemaligen Zentrale von Nokia in Espoo am 26. April 2014. (Bild: Mikko Stig/Lehtikuva/Reuters)

Nokias Bereich Devices & Services hat noch einmal hohe Verluste erwirtschaftet. Im ersten Quartal erzielte die Mobiltelefonsparte ein Minus von 347 Millionen Euro. Der Gewinn des Netzwerkausrüsters NSN (Nokia Solutions and Networks) lag bei 108 Millionen Euro. Der gesamte finnische Konzern berichtete einen Quartalsverlust von 239 Millionen Euro, wie das Unternehmen am 29. April 2014 mitteilte (PDF). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Verlust bei 272 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Der Umsatz des Bereiches Devices & Services fiel um 30 Prozent auf 1,929 Milliarden Euro. Der operative Verlust stieg von 73 Millionen Euro auf 326 Millionen Euro.

Neuer Konzernchef wird wie erwartet Rajeev Suri, der bisher CEO von NSN war.

Microsoft erklärte am 3. September 2013, Nokias Geschäft mit Mobiltelefonen, Diensten und dazugehörige Patente zu kaufen und dafür rund 5,44 Milliarden Euro zu zahlen. Die Übernahme wurde vergangene Woche abgeschlossen.

Mit der Übernahme hat Microsoft das Recht, die Marke Nokia weiter zu nutzen. Zudem geht der Smartphone-Markenname Lumia an den US-Konzern. Auch die neue Nokia-X-Linie und die Asha-Produkte werden künftig von Microsoft vermarktet. Nokias Kartendienst Here übernimmt Microsoft nicht, lizenziert den Bereich aber für vier Jahre.

Nokia muss nach jahrelangen Verlusten einen erheblichen Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der Handysparte an die Aktionäre weiterreichen. Eine Sonderausschüttung, Dividenden und ein Aktienrückkauf mit einem Volumen von 3,05 Milliarden Euro wurden angekündigt. Rund zwei Milliarden Euro muss Nokia für die Schuldentilgung ausgeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /