Abo
  • Services:
Anzeige
Sony streicht weiter Stellen in der Mobilsparte.
Sony streicht weiter Stellen in der Mobilsparte. (Bild: Getty Images North America)

Mobilsparte: Sony streicht weitere 1.000 Stellen

Sony streicht weiter Stellen in der Mobilsparte.
Sony streicht weiter Stellen in der Mobilsparte. (Bild: Getty Images North America)

Bis zum Jahresende will Sony weiter bei seiner Mobilsparte sparen: 1.000 Stellen sollen in Asien und Europa gestrichen werden, zudem soll es weniger Modelle geben. Der Hersteller erhofft sich damit, seinen defizitären Smartphone- und Tablet-Bereich wieder in die schwarzen Zahlen zu bekommen.

Anzeige

Sony versucht, durch weitere Sparmaßnamen seine mobile Sparte wieder in die Gewinnzone zu bekommen. Bis Ende 2015 soll 1.000 Mitarbeitern gekündigt werden. Die Gesamtzahl der bei Sony Entlassenen soll sich dann bis Ende 2015 auf 5.000 belaufen. Dies berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei Shinbun.

Weniger Geräte

Gleichzeitig soll die Auswahl der angebotenen Tablets und Smartphones verringert werden. Zudem will Sony seine Absatzmärkte überdenken. Mit Hilfe dieser Maßnahmen erhofft sich der japanische Hersteller, bis zum Jahr 2016 seine Mobilsparte wieder in die schwarzen Zahlen bringen zu können.

Sony hatte bereits Anfang 2014 bekanntgegeben, dass weltweit 5.000 Mitarbeiter entlassen werden würden, 1.500 in Japan, 3.500 im Ausland. Grund war, dass der Hersteller in dem im März 2014 endenden Geschäftsjahr 2013 statt eines Gewinnes von 30 Milliarden Yen (224 Millionen Euro) einen Verlust von 110 Milliarden Yen (823 Millionen Euro) erwartete.

Playstation top, Smartphones flop

Im Quartalsbericht Mitte 2014 konnte Sony zwar wieder einen gestiegenen Unternehmensgewinn von 26,8 Milliarden Yen (194,6 Millionen Euro) vermelden. Allerdings geht dieser Gewinn nicht auf die Mobilsparte zurück, im Gegenteil: Bei den Smartphones und Tablets hatte Sony wieder Verluste gemacht.

Aktuell gut laufende Geschäftsfelder bei Sony sind der Verkauf der Playstation 4 und die Produktion von Filmen und Serien. Inwieweit sich die Neuausrichtung der Modelle und der Absatzmärkte auf Europa und Deutschland auswirken wird, ist noch unklar.


eye home zur Startseite
Kiwi 29. Jan 2015

Ich bin genau eurer Meinung. Das Z3C wird mein nächstes Smartphone Kann man nur hoffen...

DY 29. Jan 2015

Und bei Samsung wid es auch weniger. Also ein kluger Schachzug. Man greift massig Daten...

Bruce Wayne 28. Jan 2015

naja europ und asien. hört sich denke erstmal "nur" viel an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  2. Tomra Sorting GmbH, Mülheim-Kärlich
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...
  3. 389€

Folgen Sie uns
       


  1. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  2. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  3. Milliarden-Deal

    Google kauft Smartphone-Teile von HTC

  4. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  5. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  6. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  7. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  8. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  9. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  10. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    Kenterfie | 09:07

  2. "Füllrate pro Quadratmillimeter"

    rubberduck09 | 09:06

  3. Re: 50Mbit und guter Ping 24/7/365 Telekom...

    Bautz | 09:05

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Niaxa | 09:03

  5. Re: Vodafone Cable in Berlin Verbindungsabbrüche

    Arschi | 09:02


  1. 09:00

  2. 08:00

  3. 07:10

  4. 07:00

  5. 18:10

  6. 17:45

  7. 17:17

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel