Abo
  • Services:
Anzeige
LG hat seinen Quartalsbericht vorgelegt.
LG hat seinen Quartalsbericht vorgelegt. (Bild: Getty Images)

Mobilsparte: LG macht nach drei Quartalen wieder Gewinn mit Smartphones

Nachdem LG drei Quartale lang hintereinander Verluste mit seinen Smartphones gemacht hat, erzielt der Hersteller jetzt mit seiner Mobilsparte wieder Gewinne. Gründe sind die starken Verkäufe des G3 und der Mittelklasse-Smartphones.

Anzeige

LG hat im zweiten Quartal 2014 seinen Gewinn verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2013 um 165 Prozent gesteigert. Dies geht aus dem jüngst veröffentlichten Quartalsbericht des südkoreanischen Herstellers hervor. Demnach hat das Unternehmen einen Gewinn von umgerechnet 297,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Umsatz beläuft sich auf umgerechnet 11,1 Milliarden Euro, was einer Steigerung von 7,7 Prozent entspricht.

Der operative Gewinn beläuft sich umgerechnet auf 437,9 Millionen Euro, ein Plus von 26,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Grund für die Gewinnsteigerung sind die gestiegenen Einnahmen aus dem Fernseh- und Mobiltelefongeschäft.

Smartphones werfen wieder Gewinn ab

Insbesondere bei den Smartphones konnte LG sein Ergebnis deutlich verbessern: Nach drei aufeinanderfolgenden Quartalen mit Verlusten erreichte der Hersteller im zweiten Quartal 2014 erstmals wieder einen operativen Gewinn. Dieser beläuft sich auf umgerechnet 62 Millionen Euro. Insgesamt wurden im gemessenen Zeitraum 14,5 Millionen Smartphones verkauft, so viel wie nie zuvor.

Grund für die Erfolge im Mobilbereich sind die starken Verkäufe des aktuellen Topsmartphones G3 sowie der Mittelklasse-Smartphones der L-Serie. LG plant, das G3 auf weitere Märkte zu bringen und zusätzliche Variationen herauszubringen. Mitte Juli 2013 hatte der Hersteller auch in Deutschland mit dem G3 Beat eine abgespeckte Version des G3 vorgestellt.

Gewinne auch in anderen Sparten

Auch in den weiteren Sparten wie Klimatechnik und Haushaltsgeräte konnten Gewinne erzielt werden. Bei den Fernsehern hat LG einen operativen Gewinn von umgerechnet 111,6 Millionen Euro gemacht.


eye home zur Startseite
dabbes 24. Jul 2014

Ja dann kommts wohl hin, die Asiaten stehen ja auf die 5"+ Klötze.

dabbes 24. Jul 2014

Die Zwischenhändler wollen schließlich auch was vom Kuchen haben (und nicht gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  2. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  3. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18

  4. Re: Wir kolonialisieren

    unbuntu | 08:16

  5. Re: Asse 2.0

    unbuntu | 08:16


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel