Abo
  • Services:

Mobilsparte: LG macht nach drei Quartalen wieder Gewinn mit Smartphones

Nachdem LG drei Quartale lang hintereinander Verluste mit seinen Smartphones gemacht hat, erzielt der Hersteller jetzt mit seiner Mobilsparte wieder Gewinne. Gründe sind die starken Verkäufe des G3 und der Mittelklasse-Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
LG hat seinen Quartalsbericht vorgelegt.
LG hat seinen Quartalsbericht vorgelegt. (Bild: Getty Images)

LG hat im zweiten Quartal 2014 seinen Gewinn verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2013 um 165 Prozent gesteigert. Dies geht aus dem jüngst veröffentlichten Quartalsbericht des südkoreanischen Herstellers hervor. Demnach hat das Unternehmen einen Gewinn von umgerechnet 297,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Umsatz beläuft sich auf umgerechnet 11,1 Milliarden Euro, was einer Steigerung von 7,7 Prozent entspricht.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Der operative Gewinn beläuft sich umgerechnet auf 437,9 Millionen Euro, ein Plus von 26,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Grund für die Gewinnsteigerung sind die gestiegenen Einnahmen aus dem Fernseh- und Mobiltelefongeschäft.

Smartphones werfen wieder Gewinn ab

Insbesondere bei den Smartphones konnte LG sein Ergebnis deutlich verbessern: Nach drei aufeinanderfolgenden Quartalen mit Verlusten erreichte der Hersteller im zweiten Quartal 2014 erstmals wieder einen operativen Gewinn. Dieser beläuft sich auf umgerechnet 62 Millionen Euro. Insgesamt wurden im gemessenen Zeitraum 14,5 Millionen Smartphones verkauft, so viel wie nie zuvor.

Grund für die Erfolge im Mobilbereich sind die starken Verkäufe des aktuellen Topsmartphones G3 sowie der Mittelklasse-Smartphones der L-Serie. LG plant, das G3 auf weitere Märkte zu bringen und zusätzliche Variationen herauszubringen. Mitte Juli 2013 hatte der Hersteller auch in Deutschland mit dem G3 Beat eine abgespeckte Version des G3 vorgestellt.

Gewinne auch in anderen Sparten

Auch in den weiteren Sparten wie Klimatechnik und Haushaltsgeräte konnten Gewinne erzielt werden. Bei den Fernsehern hat LG einen operativen Gewinn von umgerechnet 111,6 Millionen Euro gemacht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. 449€ + 5,99€ Versand
  4. bei Caseking kaufen

dabbes 24. Jul 2014

Ja dann kommts wohl hin, die Asiaten stehen ja auf die 5"+ Klötze.

dabbes 24. Jul 2014

Die Zwischenhändler wollen schließlich auch was vom Kuchen haben (und nicht gerade...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /