• IT-Karriere:
  • Services:

Mobility: Opels Van Combo Cargo kommt als Elektroversion

Opel will für Handel, Handwerk und Gewerbe verstärkt auf Elektrofahrzeuge setzen - und bietet bald auch den Hochdach-Van Combo Cargo als Elektroauto an.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Der Opel Combo-e Cargo
Der Opel Combo-e Cargo (Bild: Opel)

Opel bietet seinen Hochdach-Van Combo in der Kastenwagenversion Cargo künftig auch als Elektroauto an. Die e-Cargo-Variante soll zu noch nicht genannten Preisen im Herbst in den Handel kommen, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. procilon Group GmbH, Leipzig

Ohne Einschränkungen bei der Transportkapazität von maximal 4,4 Kubikmetern und 800 Kilogramm Nutzlast bekommt das Schwestermodell von Citroën Berlingo und Peugeot Partner dabei einen Elektromotor mit 100 kW/136 PS und eine Batterie von 50 kWh. Diese ermöglicht Opel-Angaben zufolge eine WLTP-Reichweite von 275 Kilometern, ein in zwei Stufen regeneratives Bremssystem soll die Reichweite verlängern.

Im Laderaum soll Platz für bis zu zwei Europaletten sein, der Wagen kann bis zu 750 Kilogramm ziehen. Der Akku des Combo-e Cargo soll binnen 30 Minuten auf bis zu 80 Prozent aufgeladen werden können. Ein Ladepunkt-Finder listet Ladestellen in der Umgebung auf, inklusive der Information, ob die Ladesäule frei ist oder nicht.

Höchstgeschwindigkeit ist gedrosselt

Die Fahrleistungen sind eher auf maximale Reichweite denn auf sportliches Fahren ausgelegt. Beim Beschleunigen aus dem Stand auf Tempo 100 lässt sich der Combo-e Cargo 11,2 Sekunden Zeit, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h beschränkt.

  • Der neue Opel Combo-e Cargo (Bild: Opel)
  • Der neue Opel Combo-e Cargo (Bild: Opel)
  • Der neue Opel Combo-e Cargo (Bild: Opel)
  • Der neue Opel Combo-e Cargo (Bild: Opel)
Der neue Opel Combo-e Cargo (Bild: Opel)
Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

In der XL-Version hat der Combo-e Cargo eine Doppelkabine mit fünf Sitzen. Der Wagen ist mit einer Reihe von Assistenzsystemen ausgestattet, die das Fahren und Rangieren einfacher machen sollen. So hat das Fahrzeug beispielsweise eine Überladungswarnung sowie eine permanente Rücksicht: Zwei Kameras behalten den Bereich hinter dem Combo-e Cargo im Blick und zeigen beim Abbiegen den toten Winkel an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

M.P. 20. Jan 2021 / Themenstart

https://www.golem.de/news/e-berlingo-citroen-bringt-elektrischen-kastenwagen-2101-153414.html

Knarz 20. Jan 2021 / Themenstart

wäre für mich der absolute Traum. Ich fahre den Berlingo dieser Baureihe und würde sofort...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

    •  /