Mobilität: Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Im Verkehrssektor steigen die Kohlendioxidemissionen. Synthetische Kraftstoffe könnten für bessere Luft sorgen - wenn sie nicht ihre eigenen Probleme hätten.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Tankstelle außer Betrieb (Symbolbild): "Eine deutlich größere Bandbreite an Kraftstoffen und Mobilitätsoptionen als in der Vergangenheit"
Tankstelle außer Betrieb (Symbolbild): "Eine deutlich größere Bandbreite an Kraftstoffen und Mobilitätsoptionen als in der Vergangenheit" (Bild: Peter Macdiarmid/Getty Images)

Die Idee klingt gut: Das Dresdner Unternehmen Sunfire hat kürzlich angekündigt, eine Anlage zu bauen, die in industriellem Maßstab synthetische Kraftstoffe herstellt. Sie sind klimaneutral, belasten also die Atmosphäre nicht zusätzlich. Aber wie sinnvoll sind sie, um den Verkehrssektor von den fossilen Kraftstoffen zu befreien?


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /