Mobilität der Zukunft: Canoos Elektro-Van soll ein Loft auf Rädern werden

Das Startup Canoo hat ein neues Elektroauto angekündigt, das mit fünf bis sieben Sitzen ausgerüstet sein und eine hohe Anhängelast haben soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Canoo Adventure
Canoo Adventure (Bild: Canoo)

Canoo nennt sein neues Elektroauto Loft on Wheels. Der kleine Van ist mit unterschiedlichen Sitzkonfigurationen geplant - bis zu sieben Personen finden darin Platz. Zudem gibt es Varianten, die für eine Anhängelast von 900 kg oder für den Warentransport ausgelegt sind. Dann entfallen die hinteren Scheiben.

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuer (w/m/d)
    über CORVENTIS GmbH, Großraum Ulm/Memmingen/Ravensburg
  2. System Engineer Microsoft - Schwerpunkt Client-Design und Active Directory-Design
    Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Reichweite soll bei bis zu 400 km liegen, die Motorisierung wird mit bis zu 260 Kilowatt spezifiziert.

Das Fahrzeug soll in den Konfigurationen Base, Premium, Adventure und Delivery erhältlich sein. Letztere ist die Transporterversion, die beiden ersten Konfigurationen sind Vans mit fünf beziehungsweise sieben Sitzplätzen. Der Adventure soll zwar über weniger Sitzplätze verfügen, dafür aber ein modulares Inneres und eine Dachreling bieten. Die ersten Bilder zeigen ein eckiges Lenkrad, doch ob das in der Serie erhalten bleibt, ist nicht klar.

Das Innere des 4,4 Meter langen und 1,9 Meter breiten Kleinbusses ist ungewöhnlich: Neben den Sitzen für Fahrer und Beifahrer gibt es für die übrigen Mitfahrer eine U-förmige Sitzbank.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Canoo rechnet mit Auslieferungen bis Ende 2022, die Preise beginnen bei 34.750 US-Dollar. Ursprünglich wollte das kalifornische Startup seine Fahrzeuge nicht verkaufen, sondern vermieten.

Das Fahrzeug basiert auf Canoos Skateboard. Das ist ein Chassis mit Motor, Akku, Akkumanagement und Steuerungselektronik sowie vier Rädern. Auf einem solchen Skateboard können unterschiedliche Fahrzeuge aufgebaut werden. Wegen der Skateboard-Architektur haben die Fahrzeuge keine mechanischen Bedienungselemente, sondern werden elektronisch gesteuert (Steer-by-Wire).

Eine Vorbestellung kann in den USA bereits vorgenommen werden, dazu müssen 100 US-Dollar angezahlt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /