Abo
  • Services:

Mobilität: BMW will iX3, iNext und weitere Elektroautos 2018 vorstellen

Seit der Markteinführung des i3 im Jahr 2013 hat BMW keine rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge mehr vorgestellt. Nun kommt die zweite Welle der Elektromobilität aus Bayern, wie Firmenchef Harald Krüger angekündigt hat.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW i Vision Dynamics als Vorbild für den i4
BMW i Vision Dynamics als Vorbild für den i4 (Bild: BMW)

BMW wird gleich mehrere neue Elektroautos vorstellen. Dies kündigte Firmenchef Harald Krüger auf der Bilanzpressekonferenz 2018 an: "Im Verlauf des Jahres präsentieren wir voll elektrische Konzeptfahrzeuge, die alle in Serie gehen."

Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Dazu gehören der iX3, der iNext und der BMW i Vision Dynamics, der als BMW i4 auf dem Genfer Automobilsalon angekündigt wurde. Sowohl der iNext als auch der i4 sollen in Deutschland produziert werden.

Die elektrische Version des SUVs X3 soll iX3 heißen und zusammen mit dem BMW iNext, der gegen das Tesla Model 3 gesetzt wurde, in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Krüger fügte hinzu, dass der iNext zusammen mit dem i4 die fünfte Generation des eDrive-Antriebsstrangs von BMW enthalten werde, der eine größere Reichweite haben werde. "Mit der fünften Generation von eDrive können unsere Fahrzeuge je nach Modell 550 bis 700 km mit Strom fahren." Nach welchem Messverfahren BMW diese Werte ermittelt habe, sagte Krüger nicht.

Das nächste E-Fahrzeug von BMW wird der vollelektrische Mini sein, der ab 2019 in Oxford und Mexiko gebaut werden soll. Krüger bekräftigte, dass "unsere Zukunft eindeutig elektrisch ist", bezog aber auch Plug-in-Hybride in diese Aussage mit ein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  4. 4,99€

Hakuro 23. Mär 2018 / Themenstart

Interessant wie unterschiedlich die Eindrücke sind. Ich denke mal das kommt auch aufs...

tingelchen 23. Mär 2018 / Themenstart

Wäre nicht die erste Firma die eine andere wegen sowas verklagt. Obwohl beide Firmen auf...

tingelchen 23. Mär 2018 / Themenstart

Mit extra leichten Sliks, Rückenwind, Bergab und dem Ausbau jeglichen Innenlebens und...

Satcadir 22. Mär 2018 / Themenstart

des dominierenden Auto-Betriebssystems werden. Als erstes wird auf dem Weg dorthin das...

theFiend 22. Mär 2018 / Themenstart

Der i3 ist halt so ne art "serien erprobungs Fahrzeug"... da wär ein Run auf die Kiste...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /