Abo
  • Services:
Anzeige
ICE mit Hotspot
ICE mit Hotspot (Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

Mobilfunknetz: Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

ICE mit Hotspot
ICE mit Hotspot (Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

Die Bahn will mit allen drei Mobilfunkbetreibern die Versorgung entlang der ICE-Strecken verbessern. Zudem würden die Mobilfunkverstärker in allen ICE-Zügen ersetzt.

Anzeige

Ab Mitte kommenden Jahres will die Deutschen Bahn die Internet- und Mobilfunkversorgung in ICE-Zügen verbessern. Das berichtet die Wirtschaftswoche aus Kreisen der deutschen Mobilfunkbetreiber. Die Bahn und die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica hätten sich danach darauf verständigt, die Leistung der Sende- und Empfangsmasten entlang der ICE-Strecken zu erhöhen.

Die Versorgung der Tunnel werde "durch gemeinsame Kooperation der Netzbetreiber" sichergestellt. Die Versorgung auf offener Strecke übernehme jeder Netzbetreiber eigenverantwortlich durch eigenen Ausbau und Modernisierung seiner Netze.

Neue Repeater überall

Zudem würden die Mobilfunkverstärker in allen ICE-Zügen ersetzt. Der Austausch der Repeater startet "voraussichtlich im zweiten Quartal 2016". Auch die neuen Doppelstock-Intercitys, die ab Ende dieses Jahres in Betrieb gehen, würden so ausgestattet.

Die Telekom hatte Probleme bei der WLAN-Versorgung in ICEs eingeräumt. "Zu den Hauptverkehrszeiten können wir aktuell trotz vielfacher LTE-Anbindung der Züge nicht immer den Datenhunger der Smartphones komplett stillen. Das führt dann auch mal zu temporären Einschränkungen", sagte der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme.

Laut dem Ausbauplan des WLAN-Netzes in ICE-Zügen sollen laut einem Medienbericht pro Waggon bisher nur 10 MBit/s zur Verfügung stehen. Diese Datenübertragungsrate teilen sich alle, die sich in dem Waggon mit dem Telekom-Hotspot verbinden. Bei WLAN - nicht nur im Zug - handele es sich um ein Shared Medium. Je mehr Menschen sich in der Zelle bewegten, desto geringer werde die Bandbreite.

Der Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte zugesagt, den Reisenden der 2. Klasse ab 2016 einen kostenlosen WLAN-Zugang in Fernzügen zu bieten. Im Januar 2015 waren 231 der 255 ICE-Züge mit der Technik ausgestattet.


eye home zur Startseite
TroyTrumm 31. Aug 2015

Ich bin gestern erst wieder im vollen Zug von Berlin nach München gefahren. Circa 75% der...

TroyTrumm 31. Aug 2015

Sehe ich genauso. Wenn die Strecke abgedeckt ist, dann hat man im Nahverkehr guten...

plutoniumsulfat 29. Aug 2015

Die Einwohnerdichte auf dem Land ist ja auch viel niedriger als in der Stadt.

neocron 28. Aug 2015

bei mir schicken die ein neues o.O!? nur da muss ich das irgend wie immer mal wieder neu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Staatliche Feuerwehrschule Geretsried, Geretsried bei München
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. Bundeskriminalamt, Berlin, Meckenheim bei Bonn, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Chinesischer Anbieter NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten
  2. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  3. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  1. Re: Die Spezialisten in München

    teenriot* | 19:55

  2. Re: Wie deaktivieren?

    Seitan-Sushi-Fan | 19:53

  3. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    hle.ogr | 19:53

  4. IOTA mit Tangle, alles andere ist aufgewärmte Brühe

    TrudleR | 19:51

  5. 5 bis 7 Jahre Testphase

    Luu | 19:37


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel