Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich

Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Verwaltungsratschef von Huawei
Verwaltungsratschef von Huawei (Bild: Joel Saget/AFP via Getty Images)

Huawei wird seine erste europäische Produktionsstätte in Frankreich errichten. Das gab der Huawei-Verwaltungsratsvorsitzende Liang Hua am 27. Februar 2020 bekannt. Das Unternehmen werde in der ersten Phase des Aufbaus 200 Millionen Euro in die Fertigung von Mobilfunkausrüstung investieren; dabei würden 500 Arbeitsplätze geschaffen.

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT-Infrastructure & -Services
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

"Diese Anlage wird den gesamten europäischen Markt beliefern, nicht nur den Frankreichs", sagte Liang auf einer Pressekonferenz. Er führte aus, Huawei habe der französischen Regierung die Pläne dargelegt. "Dies ist keine Charmeoffensive", betonte er.

Zu der Fabrik werde ein Ausstellungsraum gehören. Die Herstellung von 4G- und 5G-Mobilfunkbasisstationen, das Laden von Software und die Tests würden transparent dargestellt und stünden Telekommunikationsbetreibern und Regierungen offen.

Am 4. Februar 2020 hatte Abraham Liu, Vice-President von Huawei Europa angekündigt, dass Huawei Produktionsstätten in Europa errichten wolle. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben über 13.000 Personen in Europa und betreibt zwei regionale Zentren sowie 23 Forschungszentren in 12 EU-Ländern. Bei einer neuen Niederlassung von Huawei im bayrischen Weilheim geht es um Industrie 4.0. Im Januar 2019 hatte Huawei mit dem Betrieb begonnen. Die ersten rund 50 Beschäftigten arbeiten am Leprosenweg.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Technologieentwickler Huawei hat bisher wenig eigene Produktionsstätten und setzt bei der Smartphone-Produktion weitgehend auf taiwanische Auftragsfertiger wie Foxconn, Pegatron oder Compal, die ihre Fabriken meistens in China betreiben. Für Telekommunikationsausrüstung hat Huawei einige eigene Fabriken in China.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektrisches Showcar
Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
Artikel
  1. Kryptowährungen: EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen
    Kryptowährungen
    EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen

    Sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin sollen künftig ähnlichen Transparenzregeln unterliegen wie normale Geldtransfers.

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. Ziele gänzlich verfehlt: Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg
    "Ziele gänzlich verfehlt"
    Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg

    Das Innenministerium hat die Nutzung von De-Mail um den Faktor 1.000 falsch eingeschätzt. Es soll daher die Einstellung des Dienstes prüfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen • Crucial-RAM (u. a. 16GB Kit 3600 73,99€) [Werbung]
    •  /