Abo
  • Services:
Anzeige
Ericsson-Chef Hans Vestberg
Ericsson-Chef Hans Vestberg (Bild: Albert Gea/Reuters)

Mobilfunkausrüster: Ericsson feuert seinen Konzernchef

Ericsson-Chef Hans Vestberg
Ericsson-Chef Hans Vestberg (Bild: Albert Gea/Reuters)

Ericssons Chef ist mit sofortiger Wirkung abgesetzt. Vestberg wurde wegen privater Nutzung des Firmenjets und hoher Prämien in für die Firma schweren Zeiten kritisiert. Gewinn und Umsatz des Unternehmens sind wiederholt stark gesunken.

Der Verwaltungsrat von Ericsson hat Konzernchef Hans Vestberg mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das gab der Netzwerkausrüster am 25. Juli 2016 bekannt. Der Verwaltungsratschef lobte die Führungsqualitäten und die Energie von Vestberg in den "Umwälzungen der vergangenen sieben Jahre." Der Verwaltungsrat sei aber der Meinung, dass "die Zeit für eine neue Führung gekommen" sei. Vestberg werde noch sechs Monate lang den Verwaltungsrat unterstützen.

Anzeige

Vestberg war 28 Jahre für Ericsson tätig. Der bisherige Finanzchef Jan Frykhammar wird übergangsweise Vorstandschef des schwedischen Konzerns, intern und extern werde nach geeigneten Kandidaten gesucht.

Druck und Ermittlungen

Ericsson steht als Mobilfunkausrüster unter Druck von Huawei und Nokia. Im zweiten Quartal sank der Umsatz um 11 Prozent auf 54,1 Milliarden schwedische Kronen (5,7 Milliarden Euro). Der Gewinn fiel um 24 Prozent auf 1,6 Milliarden Kronen. Kostensenkungen und Entlassungen wurden angekündigt. Gespart werden soll bei Forschung und Entwicklung, ein wichtiger Schwerpunkt wird auf die Kooperation mit Cisco gelegt.

Der Umsatz sank damit bereits das siebente Mal in Folge.

Die Wirtschaftszeitung Dagens Industri hatte berichtet, dass die zwei Großaktionäre Investor AB und Industrivarden die Absetzung gefordert hätten. Vestberg wurde von ihnen wegen seines hohen Einkommens bei Ericsson und privater Nutzung des Firmenjets für eine Sportveranstaltung und seine Beteiligung am Schwedischen Olympic Committee (SOC) in für den Konzern schwierigen Zeiten kritisiert.

Die Tageszeitung Svenska Dagbladet berichtete im Juni, dass US-Strafverfolgungsbehörden das China-Geschäft Ericssons untersuchen würden.


eye home zur Startseite
bofhl 25. Jul 2016

Warum FAIL? Das war doch bei Ericsson immer schon so! Es verwundert eher, dass die den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Continental AG, Regensburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  2. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  3. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an

  4. 5G

    Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

  5. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  6. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  7. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  8. Einkaufen und Laden

    Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  9. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  10. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Welcher Schaden soll entstanden sein?

    Allandor | 11:19

  2. Re: Erweiterungswünsche

    tomate.salat.inc | 11:18

  3. Re: Irgendwann wird der Tag kommen...

    mxcd | 11:18

  4. Re: Nicht gefunden - Werbeblocker ausschalten.

    sFg_K | 11:17

  5. Re: Blattverlust

    Master68 | 11:16


  1. 11:11

  2. 10:43

  3. 10:24

  4. 09:21

  5. 09:00

  6. 07:30

  7. 07:18

  8. 07:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel