Abo
  • Services:
Anzeige
LTE-Mast in Rammenau
LTE-Mast in Rammenau (Bild: Vodafone)

Mobilfunk: Was die Telekom mit LTE bei 700 und 1500 MHz macht

LTE-Mast in Rammenau
LTE-Mast in Rammenau (Bild: Vodafone)

Die Deutsche Telekom hat als erstes Unternehmen etwas darüber verraten, was sie mit den neuen LTE-Frequenzen machen will: Die 1500-MHz-Frequenzen sollen den LTE-Downstream verstärken. Vodafone will noch nichts dazu bekanntgeben.

Anzeige

Telekom-Technik-Chef Bruno Jacobfeuerborn hat mit der Redaktion von Teltarif.de über die Pläne des Netzbetreibers für die neuen Frequenzbereiche bei 700 und 1500 MHz gesprochen. Die 1500-MHz-Frequenzen würden dafür eingesetzt, den LTE-Downstream zu verstärken, erklärte er. Bis Juni 2015 wurden von der Bundesnetzagentur die Frequenzen in den Bereichen bei 700 MHz, 900 MHz und 1.800 MHz sowie im Bereich bei 1,5 GHz versteigert.

"Diese Frequenzen sind keine TDD-Frequenzen, sondern werden als FDD-Download genutzt", sagte Jacobfeuerborn. Sie sollen als Downlink eingesetzt werden, das Signal vom Smartphone zum Sendemast soll dagegen über LTE 800 oder LTE 2600 übermittelt werden.

Bauteile wie Antennen und Basisstationen müssen für die neuen Frequenzen vorbereitet werden, die ab dem Jahr 2018 zur Verfügung stehen. Smartphones, die diese Frequenzen unterstützen, gibt es aber noch nicht.

Auch Vodafone hat die Frequenzen ersteigert, sagte Golem.de aber, dass es noch keine Bekanntgaben dazu gebe. Die Frequenzen seien zugeteilt, aber sie könnten noch nicht genutzt werden.

Telefónica Deutschland erklärte Golem.de: "Mit Hilfe des Spektrums bei 700 MHz wird Telefónica Deutschland zukünftig die LTE-Versorgung sowohl in Großstädten als auch auf dem Land weiter verdichten. Das Spektrum bei 700 MHz aus der sogenannten Digitalen Dividende 2 ergänzt im ländlichen Breitbandausbau die Frequenzen bei 800 MHz, die das Unternehmen 2010 erworben hatte." Im Bereich 1500 MHz wurden von dem spanischen Konzern keine Frequenzen ersteigert.

Für die Nutzungsrechte zahlte die Telefónica 1,2 Milliarden Euro, die Deutsche Telekom 1,8 Milliarden Euro und Vodafone 2,1 Milliarden Euro.


eye home zur Startseite
Dwalinn 28. Sep 2015

Nett, ich würde mich ja freuen wenn der Speedport mal an die 10 Mbit/s rankommen...

Dwalinn 28. Sep 2015

Hast mir das Googel erspart, Danke :)

Dwalinn 28. Sep 2015

Ich finde es schon ärgerlich das man sich zu jedem CPU Update auch ein neues Mainboard...

iToms 27. Sep 2015

T-Mobile US machts auch. IMHO ist 700 MHz LTE dort genauso normal wie hier LTE auf 800 MHz



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Kennt jemand ein Tool

    User_x | 00:25

  2. Dann halt auf die Nationalität...

    User_x | 00:14

  3. Wieso können sie das nicht machen, ohne den...

    __destruct() | 00:08

  4. Re: Dass SÜ funktioniert erklärt warum der...

    janoP | 00:05

  5. Re: Gibt nur 4 sinnvolle Zahlungsarten...

    My1 | 00:00


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel