Kein 'One-Size-Fits-All' mehr

Über ein neues Feature berichtete Golem.de bereits: In 5G-Netzwerken werden Endgeräte ihre IMSI-Adresse (International Mobile Subscriber Identitiy) nur noch verschlüsselt an das Netzwerk übertragen. Damit können IMSI-Catcher dann keine durchgehende Identität eines Anschlussinhabers mehr ermitteln. Nur der Netzbetreiber kann die verschlüsselten IMSI-Nummern dann wieder einem Anschlussinhaber zuordnen. Ein detaillierter Artikel zu dem Thema findet sich hier.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur SAP-Fachbetreuung (w/m/d)
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Applikationsentwicklung
    WITRON Gruppe, Parkstein, Rimpar
Detailsuche

Mit 5G sollen die Betreiber aus dem Heimatland in der Lage sein, bestimmte Informationen über den Kunden selbst abzurufen - also etwa zu prüfen, ob er sich wirklich in dem angegeben Land befindet und welches Netz genutzt wird.

5G bringt also zahlreiche Vorteile im Bereich Security. An einigen Stellen bleibt auch das Design eines neuen Protokolls aber eine Abwägung: "Mehr Security geht natürlich immer, 100 Prozent können wir gar nicht erreichen. Da macht es sich aber auch der Gesetzgeber leicht, wenn er sagt: 'angemessenes Schutzniveau' - was bedeutet das denn?", sagt Schröder.

Nicht alle müssen alles umsetzen

Außerdem seien einige Bereiche in der Umsetzung optional. Das gelte zum Beispiel für die IMSI-Privacy. Auch weiterhin kann es also zwischen den Providern zu Unterschieden im Bereich Security kommen, die für Privatnutzer allerdings kaum zu erkennen sind.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Mobilfunkausrüster Huawei betont in einem 5G-Whitepaper, dass das kommende Netzwerk "Service-Orientiert" werde. Dabei würden unterschiedliche Anwendungen ein unterschiedliches Sicherheitsniveau benötigen - mobile medizinische Anwendungen bräuchten zum Beispiel gleichzeitig ein starkes Netz und sehr robuste Security, viele IoT-Anwendungen hingegen würden "leichtgewichtige" Security-Lösungen brauchen, weil dort weniger Rechenkapazität zur Verfügung steht.

Der Baukastenansatz für 5G wird flexiblere Sicherheitslösungen ermöglichen, der bisherige "One-Size-Fits-All"-Ansatz wird also in den Netzen der Zukunft keine zentrale Rolle mehr spielen. Bis reine 5G-Netzwerke existieren und kein Fallback auf GSM oder LTE mehr vorhanden ist, werden aber wohl noch viele Jahre ins Land gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 SIM-Karte nicht mehr zwingend notwendig
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /