Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik der Swisscom zu den Diensten Voice over IP, Wi-Fi Calling und VoLTE im LTE-Netz
Grafik der Swisscom zu den Diensten Voice over IP, Wi-Fi Calling und VoLTE im LTE-Netz (Bild: Swisscom)

Mobilfunk: Vodafone macht Wi-Fi-Calling kostenlos

Grafik der Swisscom zu den Diensten Voice over IP, Wi-Fi Calling und VoLTE im LTE-Netz
Grafik der Swisscom zu den Diensten Voice over IP, Wi-Fi Calling und VoLTE im LTE-Netz (Bild: Swisscom)

Vodafone streicht den Aufpreis für den Dienst Wi-Fi-Calling. Dieser wird jetzt von 27 verschiedenen Smartphones unterstützt.

Vodafone Deutschland macht Wi-Fi-Calling für alle Tarife mit Laufzeitvertrag kostenlos. Das gab das Unternehmen bekannt. Voraussetzung ist ein Laufzeitvertrag mit Sprachtelefonie und LTE-Datentarif.

Anzeige

Bereits 27 Smartphone-Modelle unterstützen die Technologie, darunter die gängigen Modelle von Huawei, Samsung, Sony und Apple, erklärte der britische Netzbetreiber.

Vodafone hatte im Mai 2016 Wi-Fi Calling (Voice over Wi-Fi) eingeführt. Kunden konnten den Service aber nur im Bündeltarif Red One kostenlos nutzen.

Mit dem Dienst ist telefonieren in stabilen WLAN-Netzwerken möglich, ohne die Installation einer zusätzlichen App. Der Wechsel vom WLAN- ins LTE-Netz soll ohne Unterbrechung möglich sein. Das Smartphone wählt automatisch das WLAN für Gespräche, wenn es die bessere Verbindung bietet. WLAN Call ist an Orten von Vorteil, die baulich bedingt keinen ausreichenden Mobilfunkempfang ermöglichen, aber über WLAN verfügen. Typische Orte sind zum Beispiel Tiefgaragen, Kellerräume oder moderne Stahlbetongebäude, wo Handynutzer immer wieder an die physikalischen Grenzen der Netzverfügbarkeit stoßen.

Die Telefónica hatte im Oktober 2016 Wi-Fi Calling für O2-Vertragskunden offiziell angekündigt. Der Service stand ohne Mehrkosten und auch im Ausland zur Verfügung, erklärte das Unternehmen. Vom Service ausgenommen waren O2-Prepaid-Kunden, Nutzer einer O2 Multicard und alle Kunden, die von E-Plus und Base zu O2 umgestellt wurden.

Die Deutsche Telekom stellte Voice over Wi-Fi im Juni 2016 bereit. Es müssen dabei laut Angaben der Telekom mindestens 100 KBit/s zur Verfügung stehen. Der Kunde benötige auch einen VoLTE-fähigen Mobilfunkvertrag.


eye home zur Startseite
Vögelchen 03. Sep 2017

Dass ein Aufpreis für die kostenlose Nutzung einer Fremdleistung, die ein anderer bereit...

Themenstart

Labbm 03. Sep 2017

Ich hab selbst ein LG G6 aus Amazon mit einem Sim Only Vertrag von Vodafone. Musste wifi...

Themenstart

LinuxMcBook 03. Sep 2017

Das stimmt ja so nicht ;) Hab meinen Vertrag damit leider gekündigt. Hätte ich...

Themenstart

thinksimple 02. Sep 2017

Du denkst Callcenter oder Firmen haben keine Flat von Festnetz ins Mobilfunknetz?

Themenstart

flow77 01. Sep 2017

Ich kann mich nicht erinnern dass ich jemals von Vodafone Meldungen gelesen habe die...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Paul Bauder GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial Ballistix Sport 16-GB-DDR4 für 121€ + 4,99€ Versand)
  2. 799€
  3. 429€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  2. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  3. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  4. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26

  5. Re: Super Gau

    User_x | 01:24


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel