Mobilfunk: Vodafone ermöglicht Identifizierung über eID-Service

Künftig können Vodafone-Kunden zur Freischaltung einer Prepaid-Karte ihren elektronischen Personalausweis mit Chip verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch Erika Mustermann kann künftig unter anderem ihren Callya-Tarif bei Vodafone mit dem Ausweis aktivieren.
Auch Erika Mustermann kann künftig unter anderem ihren Callya-Tarif bei Vodafone mit dem Ausweis aktivieren. (Bild: Vodafone)

Der Netzanbieter Vodafone hat bekanntgegeben, dass seine Kunden in Deutschland künftig den eID-Service zur digitalen Identifikation verwenden können. Der eID-Service stellt damit eine Alternative zum bisherigen Video-Ident-Verfahren dar.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator und Projektmanager (m/w/d)
    Gesundheitsverbund LK Konstanz (GLKN) gGmbH, Singen
  2. Cloud Engineer / Architect Azure (Junior / Senior)
    über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Vodafone-Kunden können mit Hilfe des eID-Service eine Prepaid-Karte oder einen Callya-Digital-Tarif freischalten. Dies soll binnen Sekunden erfolgen, was schneller als beim Video-Ident-Verfahren wäre. Weitere Einsatzmöglichkeiten sollen laut Vodafone noch folgen, genaue Details macht das Unternehmen dazu aber nicht.

Für den eID-Service benötigen Nutzer einen elektronischen Personalausweis mit Chip, ein Smartphone mit NFC-Chip sowie die Ident-App. Vodafone-Kunden werden bei der Freischaltung mit ihrem Ausweis durch den Prozess geleitet. Der Ausweis muss an das Smartphone gehalten werden, die Daten werden durch die Ident-App ausgelesen. Nutzer müssen den Vorgang durch die Eingabe ihrer PIN bestätigen, der Tarif ist anschließend sofort freigeschaltet.

Vodafone kooperiert mit Post und WebID

Beim eID-Service kooperiert Vodafone mit der Deutschen Post und WebID. Der eID-Service wird von AUTHADA über WebIDs Integrationsplattform GTTP (Global Trust Technology Platform) angeboten. Vodafone zufolge erfolgt die Nutzung "rechtssicher auf Grundlage deutscher und EU-Gesetzgebung sowie anwendungssicher aufgrund der Zertifizierung dieser Lösungen durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)".

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Vodafone-Kunden, die kein Smartphone mit NFC-Chip verwenden, können alternativ weiterhin das Video-Ident-Verfahren verwenden. Dabei wird der Nutzer von einem Vodafone-Mitarbeiter oder Vertragspartner angerufen und muss seinen Ausweis in die Kamera halten. Dabei werden für gewöhnlich nicht nur der Name und das Foto abgeglichen, sondern auch Sicherheitsmerkmale wie das Hologramm überprüft. Das Video-Ident-Verfahren dauert länger als der eID-Service.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Raumfahrt: Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
    Raumfahrt
    Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon

    NOR Flash Speicher soll hohe Strahlungsresistenz und bis zu 250 Jahre Datenerhalt für FPGAs, Mikrocontroller und Bildspeicher garantieren.

  2. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

  3. Fahrrad-Navigation im Test: Rechenpower für Radfahrer
    Fahrrad-Navigation im Test
    Rechenpower für Radfahrer

    Schnell, sicher und schön ans Ziel: Das schaffen Bike-Computer besser als jedes Smartphone. Wir haben die Top-Geräte ausprobiert - und günstige Alternativen.
    Von Peter Steinlechner

treysis 24. Apr 2020

Was heißt "Tricks"? Du brauchst nur eine passende Begründung. Israel vs. arabische...

treysis 24. Apr 2020

Wenn ich nicht nur innerhalb D fliege, muss ich den Ausweis eigentlich immer vorzeigen...

senf.dazu 23. Apr 2020

Wahrhaft unglaublich. Da könnte man ja sogar gleich binnen Sekunden online eine eSim...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /