Abo
  • Services:

Mobilfunk: Vodacom und Huawei bringen 1 GBit/s nach Südafrika

In Südafrika laufen Versuche für sehr schnelles LTE. In einem großen Einkaufszentrum haben Huawei und Vodacom gezeigt, dass sich LAA die Frequenz mit Wi-Fi teilen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon X16
Snapdragon X16 (Bild: Qualcomm)

Huawei und der Mobilfunkbetreiber Vodacom haben 1 GBit/s im Mobilfunk getestet. Dies gaben die Partner am 6. Juni 2016 bekannt. Die Übertragung erfolgte im lizenzierten und unlizenzierten Spektrum.

Stellenmarkt
  1. BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH, Gaimersheim
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Bei dem Test wurde mit Qualcomm Technologies zusammengearbeitet, die einen Snapdragon 820 mit X12 LTE für den Livetest bereitstellten. Das Snapdragon X16 wurde mit dem RF-Transceiver WTR5975 kombiniert. Möglich machen die hohe Datenrate eine dreifache Carrier-Aggregation mit einer Modulation von 256QAM, 4x4 MIMO mit vier Antennen und LTE im WLAN-Spektrum, also LTE-U (Unlicensed) oder LAA (Licensed Assisted Access). Kommerzielle mobile Endgeräte, die die Technik unterstützen, würden in der zweiten Jahreshälfte 2016 erwartet, teilte der chinesische Netzwerkausrüster mit.

Dabei kam Huawei Lampsite zum Einsatz, eine Straßenlaterne mit integrierter Mobilfunkantenne. "Huawei glaubt, dass LAA ein innovativer Weg ist, um die Effizienz des unlizenzierten Spektrums auszunutzen und die Nutzererfahrung zu verbessern", erklärte das Unternehmen. LAA soll besonders die LTE-Nutzung in großen Räumen verbessern. Die Technik richtet sich an Picozellen, kleine Mobilfunkzellen mit niedriger Sendeleistung, die in großen Gebäuden wie Flughäfen oder Einkaufszentren benutzt werden können - im 5-GHz-Frequenzband, das für WLAN genutzt wird, generell aber technologieneutral ist.

LAA im Downlink

LAA ist erst mal nur im Downlink verfügbar, von der Basisstation zum Endgerät. In 3GPP Release 14 wird auch die Übertragung des Uplinks im unlizenzierten Spektrum standardisiert.

Zugleich sei mit einem weiteren Versuch in dem großen Einkaufszentrum Sandton City bewiesen worden, dass Wi-Fi und LAA sich das Spektrum teilen könnten. So wurde das Listen-Before-Talk-Protokoll (LBT) implementiert, das die Koexistenz mit Wi-Fi-Geräten sichern soll. Bei diesem Mechanismus wartet ein Sender zunächst darauf, dass andere Sender ihre Übertragung beenden, um diese nicht zu stören.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. 499€ (Bestpreis!)
  4. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

RicoBrassers 07. Jun 2016

Weil jeder weiß - das Telefon wurde nach der Telecom und Vodafone benannt. ;)

Gandalf2210 07. Jun 2016

Weil die erlaubte Sendeleistung sowie die Frequenz bedingte Reichweite gegen 0 geht.


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

    •  /