• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk: USA und Südkorea starten erste öffentliche 5G-Netze

Fast zeitgleich sind am Mittwoch in den USA und Südkorea die ersten öffentlichen 5G-Netze eingeschaltet worden. In Südkorea ist die Netzabdeckung erheblich größer.

Artikel veröffentlicht am ,
Launch-Event bei SK Telecom
Launch-Event bei SK Telecom (Bild: SK Telecom)

Erste öffentliche 5G-Netze für Smartphone-Nutzer haben in den USA Verizon Communications sowie in Südkorea SK Telecom und KT bereitgestellt. Verizon hat am Mittwoch, eine Woche vor dem geplanten Startdatum, das 5G-Netz in Teilen von Chicago und Minneapolis eingeführt, die Netzbetreiber in Südkorea haben am selben Tag Netze in der Metropolregion Seoul eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Curalie GmbH, Berlin

SK Telecom und KT, die beiden größten Betreiber des Landes, gaben an, die ersten 5G-Smartphone-Nutzer der Welt zu haben. Verizon betonte dagegen, seine Kunden in Teilen von Chicago und Minneapolis seien die ersten.

Verizon ist gemessen an der Kundenzahl der größte Mobilfunkbetreiber der USA. Das Unternehmen wird zusätzlich 10 US-Dollar im Monat für Smartphone-Nutzer berechnen. Nur Kunden, die eine unbegrenzte Datennutzung gebucht haben, können 5G hinzubuchen. Die ersten drei Monate sind kostenfrei. Verizon-Kunden müssen das Motorola-Smartphone Moto Z3 mit einem Zusatzclip für 5G verwenden. In der ersten Jahreshälfte soll das Galaxy S10 verfügbar sein.

In Südkorea haben die ersten 5G-Nutzer nur das Samsung Galaxy S10 zur Auswahl, das ab einem Preis von 1.225 US-Dollar erhältlich ist. Ab 36 US-Dollar im Monat ist der Zugang ins 5G-Netz dort möglich.

Bis zu 20 5G-Smartphones bis Jahresende

Etwa 10 bis 20 Smartphones für 5G würden in diesem Jahr weltweit auf den Markt kommen, und die Nutzer würden wahrscheinlich mit Kinderkrankheiten kämpfen, wie dies bei früheren Einführungen von neuen Mobilfunkgenerationen der Fall gewesen sei, sagte Neil Mawston, Analyst bei Strategy Analytics, dem Wall Street Journal. "Erwarten Sie hohe Preise, kurze Akkulaufzeiten, hohes Gerätegewicht oder übergroße Hardware", führte Mawston aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

Unix_Linux 05. Apr 2019

verstehe gar nicht wieso du dich beschwerst sei doch froh ich muss nämlich nur mit 1 g...

cimst 05. Apr 2019

Damit verschwinden sofort von der Landkarte: - Alle Arten von Fahrzeugen, da...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /