Abo
  • Services:
Anzeige
Die Telekom übernahm überzählige Netzstandorte von Telefónica Deutschland.
Die Telekom übernahm überzählige Netzstandorte von Telefónica Deutschland. (Bild: Telefónica O2)

Mobilfunk: Telekom schaltet "UMTS als Erstes ab"

Die Telekom übernahm überzählige Netzstandorte von Telefónica Deutschland.
Die Telekom übernahm überzählige Netzstandorte von Telefónica Deutschland. (Bild: Telefónica O2)

Ein Thema, zu dem sich die Telekom nicht so gerne äußert: Ihr Technikchef sprach offen über die Zukunft von UMTS/3G und GSM.

Der Technikchef der Telekom Deutschland, Walter Goldenits, hat sich zur Abschaltung von 3G-Mobilfunk geäußert. "UMTS wird der erste Netzlayer sein, den wir abschalten", sagte er am 17. März 2017. Dagegen werde es 2G noch länger geben.

Anzeige

"GSM wird länger leben als 3G, das brauchen wir als Fallback für Sprache, wenn jemand etwa aus dem Ausland in unser Netz kommt."

Goldenits legte sich damit jedoch nicht auf einen Zeitpunkt für die Abschaltung fest, sondern sprach nur über die technischen Möglichkeiten. "Die Abschaltung von UMTS ist ein Thema, mit dem wir uns beschäftigen."

LTE sei auch auf 2.100 MHz möglich, also im UMTS-Bereich, erläuterte Goldenits. Auch hier gebe es Tests.

Neue AGB

Die Telekom erklärt in ihren Mobilfunkverträgen seit einigen Monaten, dass UMTS nur bis zum Jahresende 2020 verfügbar ist. Dort heißt es: "Die dort aufgeführte Netztechnologie 3G (UMTS - Universal Mobile Telecommunications System - und HSPA - High Speed Packet Access) im Mobilfunknetz der Telekom ist - vorbehaltlich einer Verlängerung - nur bis zum 31.12.2020 verfügbar."

Damit werde sich aber nur rechtlich darauf vorbereitet, ab dem Jahr 2021 die 3G-Frequenzen abzuschalten oder anders zu nutzen. Das sagte Telekom-Sprecher Niels Hafenrichter Golem.de im Januar 2017. Eine Entscheidung zu einer UMTS-Abschaltung sei aber nicht getroffen worden, betonte er.

Hafenrichter erklärte: "Die in die AGB aufgenommene Änderung bedeutet jedoch nicht, dass das 3G-Netz tatsächlich Ende 2020 abgeschaltet wird. Weder zur Abschaltung selbst, noch zu einem möglichen Zeitpunkt hierfür, sind bisher entsprechende Entscheidungen getroffen worden."

Nach den Worten von Hafenrichter gebe es derzeit jedoch keinen Beschluss darüber, 3G Ende 2020 abzuschalten beziehungsweise die Frequenzen für andere Netztechnologien wie LTE zu nutzen.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 22. Mär 2017

Bis fast alle Geräte den Nachfolgestandard unterstützen. Wenn > 97 % der Mobilfunkgeräte...

PiranhA 20. Mär 2017

Keine Angst. Bis 3G abgeschaltet wird, bekommst du schon LTE. Vielleicht wird die...

PiranhA 20. Mär 2017

Letztendlich werden die genauso LTE verwenden. Müssen sie ja irgendwann. Vielleicht wird...

Thaodan 19. Mär 2017

Bei Android gibts so etwas seit 6 auch, also zb. für Visual Voice Mail, aber fast kein...

chithanh 19. Mär 2017

Das passiert doch sowieso, ein Smartphone wird aktuell im Mittel alle 30 Monate durch ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen
  2. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. Haufe Group, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. TV SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Einfach folgende News-Vertreiber blocken

    Dino13 | 23:52

  2. Re: So ein Blödsinn

    koriwi | 23:51

  3. Re: mal wieder nur im Westen

    applebenny | 23:47

  4. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    SanderK | 23:46

  5. Re: Netzabdeckung Norwegen

    RaZZE | 23:38


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel