Abo
  • Services:
Anzeige
5G-Tests von Huawei in Hongkong
5G-Tests von Huawei in Hongkong (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Mobilfunk: Telekom entwickelt 5G nur noch in Dresden

5G-Tests von Huawei in Hongkong
5G-Tests von Huawei in Hongkong (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Telekom verlegt ihre 5G-Aktivitäten nach Dresden an die TU. Gesucht werden "neue, disruptive Konzepte für die Weiterentwicklung des Mobilfunks, der Netze und der Cloud." Dabei soll eng mit dem Konzern zusammengearbeitet werden.

Die Deutsche Telekom konzentriert ihre 5G-Aktivitäten in Dresden. Das gab der Netzbetreiber bekannt. Das Unternehmen ist neuer Industriepartner des dortigen 5G Lab Germany und finanziert ab sofort auch den bereits bestehenden Lehrstuhl für Kommunikationsnetze der Technischen Universität Dresden. Angaben zum finanziellen Volumen wurden nicht gemacht. Inhaber des Lehrstuhls ist Professor Frank Fitzek.

Anzeige

Der neue Mobilfunkstandard soll bis zum Jahr 2020 eingeführt werden und 10 GBit/s, bei einigen Anwendungen sogar 20 GBit/s, eine sehr niedrige Latenzzeit und hohe Verfügbarkeit erreichen. 5G soll für den Endkunden mindestens eine Datenübertragungsrate von 100 MBit/s überall im Netzwerk bringen.

Gesucht würden "neue, disruptive Konzepte für die Weiterentwicklung des Mobilfunks, Netze und Cloud in enger Zusammenarbeit mit dem Konzern." Die TU Dresden stellt die für die Professur erforderliche Infrastruktur und die Ausstattung für die Lehr- und Forschungsaufgaben zur Verfügung.

5G in der Praxis erprobt und eingesetzt

Durch die Partnerschaft mit der "Telekom und der Technischen Universität Dresden können gemeinsame Forschungsarbeiten im Bereich der 5G-Kommunikationsnetze schneller in der Praxis erprobt und eingesetzt werden", sagte Fitzek. Der bisherige Lehrstuhl Kommunikationsnetze ist Teil des Institutes für Nachrichtentechnik und wird seit September 2014 durch Fitzek geleitet. Er gehört darüber hinaus zu den Koordinatoren des 5G Lab Germany an der TU Dresden.

Im März 2015 eröffnete die Telekom ein Innovationslabor für Mobilfunk der 5. Generation. Zu den Partnern gehörten die SoftRAN-Initiative der Stanford University, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) Kaiserslautern, die Fraunhofer-Gesellschaft (Fraunhofer Fokus und Fraunhofer HHI), Startups wie RF DSP, Kumu Networks und Moogsoft sowie Hersteller wie Ericsson, Nokia, Samsung, ZTE, Qualcomm und Huawei.

Zur Anzahl der Mitarbeiter machte die Telekom auf Anfrage von Golem.de keine Angaben. Einen festen Standort gebe es nicht. Unternehmenssprecher Christian Fischer sagte, es werde an einer "Reihe von Herausforderungen" "parallel mit wechselnden Partnern und an Orten in ganz Europa" gearbeitet. Je nach Phase der Entwicklung variierten dabei auch die Beteiligten, so dass sich "keine fixe Zahl als Zielbild nennen" lasse.


eye home zur Startseite
wikwam 11. Jan 2016

Wer 2020 ein fertiges System auf dem Markt haben will und dann die Verantwortung einer...

tritratrulala 10. Jan 2016

Die "richtigen" Flatrates oder größeren Volumentarife dürften doch durchaus etwas mehr...

Lasse Bierstrom 10. Jan 2016

Habt ihr Campus news? Versuche dort in ne Art Interview reinzukommen! Erklär die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stelter Zahnradfabrik GmbH, Bassum
  2. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  3. ibau GmbH, Münster
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet

  2. Microsoft

    Bis 2020 kein Office-Support mehr für einige Cloud-Dienste

  3. Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck

    Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer

  4. Regierungspräsidium

    Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  5. System-Update

    Android-Malware millionenfach aus Play Store runtergeladen

  6. Internetdienste

    VZBV fordert Kontrolle von Algorithmen

  7. SK Hynix

    Erste Grafikkarte mit GDDR6-Videospeicher erscheint 2018

  8. Internetzugang

    Bei halber Datenrate auch nur halber Preis

  9. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren

  10. OWASP Top 10

    Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: Abholstation vs Lagerautomat?

    TrollNo1 | 13:19

  2. Re: Vollidioten

    Oktavian | 13:19

  3. Was ist mit generierten Pfaden?

    Otto d.O. | 13:19

  4. Kreative Bankrotterklärung

    deus-ex | 13:18

  5. Re: ab 2007: Kompatibilität für lange Laufzeit

    MrAnderson | 13:18


  1. 13:13

  2. 12:30

  3. 12:04

  4. 11:47

  5. 11:00

  6. 10:42

  7. 10:27

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel