Abo
  • Services:
Anzeige
Startendes Flugzeug/Los Angeles International Airport
Startendes Flugzeug/Los Angeles International Airport (Bild: David McNew/Getty Images)

Mobilfunk: Telefonieren während des Fluges soll erlaubt werden

Startendes Flugzeug/Los Angeles International Airport
Startendes Flugzeug/Los Angeles International Airport (Bild: David McNew/Getty Images)

Die bisherigen Beschränkungen bei der Mobilfunknutzung während eines Fluges sollen abgeschafft werden. Die zuständige Regulierungsbehörde sieht keine technischen Gründe mehr, in Linienmaschinen das Telefonieren, die SMS-Nutzung oder die mobile Internetnutzung zu verbieten.

Schon bald könnte es im Flugzeug üblich werden, dass der Sitznachbar den gesamten Flug über telefoniert. Die US-Zulassungsbehörde FCC will am 12. Dezember 2013 den Vorschlag machen, das Telefonieren mit dem Handy während des Fluges zu erlauben. Auch die Nutzung mobilen Internets soll erlaubt werden.

Anzeige

Der FCC-Chairman Tom Wheeler erklärte, dass moderne Technik während eines Fluges "sicher und zuverlässig" eingesetzt werden könne, berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters. Es werde Zeit, "unsere veralteten und restriktiven Bestimmungen zu überprüfen".

Bei Start und Landung bleibt der Flugmodus Pflicht

Lediglich während Start und Landung sollen Mobilgeräte nur verwendet werden dürfen, wenn die Mobilfunkeinheit und drahtlosen Funktionen abgeschaltet werden, das Gerät also in den Flugmodus versetzt wird, so die Empfehlung.

Bis das Telefonieren während eines Flugs mit einer US-amerikanischen Fluggesellschaft erlaubt ist, dürfte allerdings noch einige Zeit vergehen. Der Entscheidung der FCC muss sich dann noch die US-Flugsicherheitsbehörde anschließen. Dann obliegt es den Fluggesellschaften, ob sie die Mobilfunknutzung in ihren Maschinen erlauben und sie entsprechend umbauen.

Nutzung elektronischer Geräte im Flugzeug

Anfang Oktober 2013 hatte die US-Flugsicherheitsbehörde entschieden, dass Fluggäste elektronische Geräte wie Tablets, E-Book-Reader, Smartphones und Musikplayer während des Starts und der Landung nicht mehr ausschalten müssen. Dieser Linie folgte kurz danach auch die Europäische Flugsicherheitsagentur, so dass diese Beschränkung langfristig auch für Fluggesellschaften in Europa fallen soll.

Eine Beschränkung gibt es aber weiterhin für große Geräte wie Notebooks. Beim plötzlichen Bremsen am Boden oder bei anderen Erschütterungen könnten sie sonst umherfliegen und jemanden verletzen. Nach wie vor gilt aber, dass das Flugpersonal Passagiere anweisen kann, die Geräte nicht zu verwenden.


eye home zur Startseite
FaLLoC 26. Nov 2013

Sennheiser MM 550-X TRAVEL sind dafür auch ganz ok, aber auch nicht billig. Inzwischen...

FaLLoC 26. Nov 2013

Eine normale Funkzelle hat einen Durchmesser von 35 km. In dünn besiedelten Gebieten das...

zenker_bln 23. Nov 2013

...von Frankfurt nach New York??? Oh mein Gott! "Hey Mark, wir sind gerade in Frankfurt...

schap23 22. Nov 2013

Wenn zum zehnten Mal in einer Woche es zu Totschlag an Bord gekommen ist, weil der...

Gungosh 22. Nov 2013

Alt, aber immer noch gut http://www.heise.de/ct/schlagseite/2003/1/gross.jpg :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  2. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel