Abo
  • Services:
Anzeige
Telefónica erhöht die Preise für die Base-Tarife.
Telefónica erhöht die Preise für die Base-Tarife. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mobilfunk: Telefónica macht alle Base-Tarife teurer

Telefónica erhöht die Preise für die Base-Tarife.
Telefónica erhöht die Preise für die Base-Tarife. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Preiserhöhung für Base-Neukunden. Telefónica hat die Preise aller Base-Tarife um 5 Euro angehoben. Mehrleistung erhalten die Kunden dafür nicht.

Bereits vor einer Woche hat Telefónica ohne Ankündigung die Preise für alle Base-Laufzeittarife erhöht - zumindest für Neukunden. Das bestätigte das Unternehmen auf Nachfrage von Golem.de. Der Mobilfunknetzbetreiber hat die Öffentlichkeit ganz bewusst nicht informiert und überrascht damit - bei allen Netzbetreibern ist es ansonsten üblich, die Öffentlichkeit über grundlegende Tarifänderungen zu informieren.

Anzeige

Tarife werden 5 Euro teurer

Die Preiserhöhung begründet Telefónica damit, dass das bisher in den Tarifen enthaltene Datenvolumen freiwillig aufgestockt worden sei, ohne dass Kunden etwas dafür zahlen mussten. Diese Aufstockung ist seit dem 3. Januar 2017 fester Bestandteil der Tarife. Aus Sicht des Kunden hat sich in der Praxis allerdings nur der Preis erhöht.

Base-Neukunden müssen in allen vier Tarifen künftig 5 Euro mehr im Monat für die gleiche Leistung bezahlen. Nach Angaben von Telefónica Deutschland gab es für die im Sommer 2016 vorgestellten vier Base-Tarife irgendwann im vergangenen Jahr eine Umstellung. Seitdem erhalten Base-Neukunden alle Tarife im ersten Jahr mit einem monatlichen Rabatt von 5 Euro. Das gilt weiterhin.

Der Preis für den Light-Tarif steigt daher im ersten Jahr von 9,99 Euro auf 14,99 Euro und kostet danach 19,99 Euro. Im Pur-Tarif erhöht sich der Preis zunächst von 14,99 Euro auf 19,99 Euro und kostet nach dem ersten Jahr 24,99 Euro. Im Plus-Tarif steigen die monatlichen Kosten zunächst von 19,99 Euro auf 24,99 Euro und liegen dann nach den ersten zwölf Monaten bei 29,99 Euro statt bisher 24,99 Euro. Für den Pro-Tarif fallen im ersten Jahr monatlich 29,99 Euro und danach 34,99 Euro an. Alle Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren.

Tarifdetails

Der Light-Tarif umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 2 GByte und eine deutschlandweite Telefon-Flatrate. Der SMS-Versand kostet 9 Cent pro Nachricht. Der Pur-Tarif unterscheidet sich durch ein höheres Datenvolumen, es liegt dann bei 3 GByte.

Im Plus-Tarif gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 4 GByte und zusätzlich eine SMS-Flatrate. Im Unterschied dazu erhalten Pro-Tarifkunden ein ungedrosseltes Datenvolumen von 5 GByte und eine EU-Roaming-Flat mit einem Volumen von 1 GByte. In allen Tarifen steht eine maximale Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s zur Verfügung, in der Drosselung gibt es maximal 64 KBit/s.

Nachtrag vom 12. Januar 2017, 10:57 Uhr

Telefónica Deutschland wies uns darauf hin, dass die bisherigen Base-Tarife ebenfalls im ersten Jahr mit einem Rabatt von 5 Euro im Monat angeboten wurden. Diese Umstellung soll irgendwann im vergangenen Jahr erfolgt sein. Als die Base-Tarife im Sommer 2016 vorgestellt wurden, war das noch nicht dauerhafter Bestandteil der Tarife. Der Meldungstext wurde entsprechend angepasst, weil zunächst die Entwicklung mit den Sommertarifen verglichen wurde. Der Mobilfunknetzbetreiber hatte uns eine Tabelle mit den alten Tarifen zur Verfügung gestellt, nachdem wir diese angefragt, aber nicht sofort bekommen hatten.


eye home zur Startseite
Salzbretzel 12. Jan 2017

Vor knapp 10 Jahren waren es 50¤ für einen reine Telefonie Flat in alle Netze, bei BASE...

quineloe 12. Jan 2017

So schauts aus, Drillisch hängt da genauso mit drin. Jeder dieser Betreiber hat Dutzende...

xmaniac 12. Jan 2017

...Hotline streichen, Preise erhöhen, einmaliges Jahreshoch an Gewinn einfahren, Bonus...

Anonymer Nutzer 11. Jan 2017

Die Mobilfunker haben in Deutschland das Problem, dass sich der Staat das Allgemeingut...

Balion 11. Jan 2017

Der wird kein Kanzlerkandidat, ansonsten müsste er ja den Hut nehmen wenn er die SPD zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar
  3. vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt
  4. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-65%) 6,99€
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt sinnloses Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise
  2. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  3. Creators Update Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig

  1. Re: Glück für Apple...

    violator | 18:10

  2. Beim ersten Logo hätte ich es noch irgendwie...

    Apfelbrot | 18:08

  3. Re: Aktien? Das würde ich auch nicht akzeptieren!

    nicoledos | 18:05

  4. Re: 40.000 EUR.

    elgooG | 18:04

  5. Re: Was mach ich denn....

    violator | 18:03


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel