• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk: Telefónica führt eSIM-Tarife ein

Nach Vodafone und der Telekom bringt jetzt auch Telefónica Tarife mit eSIM statt herkömmlicher SIM-Karte. Jeder Postpaid-Kunde kann seinen bestehenden Tarif der Marken O2, Blau und Ay Yıldız in einen eSIM-Tarif umwandeln und dann etwa mit den neuen iPhones verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das iPhone Xs Max lässt sich mit den eSIM-Verträgen von Telefónica nutzen.
Unter anderem das iPhone Xs Max lässt sich mit den eSIM-Verträgen von Telefónica nutzen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Netzanbieter Telefónica hat bekannt gegeben, ab sofort mit seinen Tarifen eSIMs zu unterstützen. Jeder Postpaid-Tarif ist demnach auch als eSIM-Tarif verfügbar, bestehende Verträge können umgewandelt werden.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

So können Kunden ihre vorhandene klassische SIM-Karte eintauschen und fortan nur noch die eSIM in ihrem Gerät verwenden. Ebenso ist es möglich, eine zusätzliche SIM-Karte zu ordern und diese in eine eSIM umzuwandeln.

SIM-Tausch ist kostenlos

Der Tausch SIM gegen eSIM ist grundsätzlich kostenlos. Wer die eSIM im Rahmen eines Multicard-Tarifs verwenden will, muss dafür aber je nach gewähltem Tarif möglicherweise eine monatliche Zusatzgebühr zahlen.

Die eSIM-Tarife lassen sich nicht nur in Smartwatches wie der Apple Watch oder der Huawei Watch verwenden, sondern auch mit den neuen iPhones. Die Modelle iPhone Xs, Xs Max und Xr haben eine eingebaute eSIM, auf die nun auch Vertragsprofile von Telefónica gespielt werden können. Passend zu den neuen eSIM-Tarifen bietet Telefónica über O2 in Deutschland an dem 21. November 2018 auch die neue Galaxy Watch LTE von Samsung an.

Die neuen Pixel-3-Modelle von Google bietet Telefónica bei O2 zwar nicht an, die eSIM-Tarife sollten mit den Geräten aber ebenso funktionieren. Solange ein Gerät den GSMA-Standard unterstützt, sollen die eSIM-Tarife von Telefónica funktionieren.

Anfang November 2018 hatte bereits Vodafone seine eSIM-Tarife gestartet. Diese funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip wie bei Telefónica: Auch bei Vodafone lassen sich alle Postpaid-Tarife in eSIM-Tarife umwandeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...
  2. (u. a. Game of Thrones - Staffel 8 (Blu-ray) für 22,41€, Game of Thrones Limited Collector’s...

Schwabe 21. Nov 2018

@golem Die eSIM von o2 wird zurzeit nicht für die Apple Watch unterstüzt! Siehe hier den...

M.P. 12. Nov 2018

Warum ist das sinnlos? Gerade bei der Überbrückung von Funklöchern könnte man doch die...

robinx999 11. Nov 2018

Hier finde ich es aber erstaunlich dass die Telekom keine Verifikation bei den Händlern...

robinx999 09. Nov 2018

Das ist wohl zur Zeit unterschiedlich geregelt, Vodafone schreibt auf deren Seite Kann...


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      •  /